Mit The Raid und The Raid 2 machte sich Gareth Edwards einen ausgezeichneten Namen in Sachen ultraharte Martial-Arts-Action. Mit seinem ersten US-Film Apostle wagt er sich allerdings auf gänzlich neues Terrain: Horror. Und zwar von der dämonischen Sorte.

Die Sekte unter Malcolm trägt ein düsteres Geheimnis

Martial Arts kann Gareth Edwards inszenieren, soviel steht fest und das haben seine beiden Raid-Filme mit Iko Uwais in der Hauptrolle mehr als unter Beweis gestellt. Mit dem Netflix-Streifen Apostle kann Edwards nun unter Beweis stellen, dass er auch Filme mit mehr als einen Fingerhut voll Story inszenieren kann, in denen die Charaktere im Mittelpunkt stehen und nicht deren Fäuste. Mit Dan Stevens und Michael Sheen hat er auch gleich zwei hochkarätige Charakterdarsteller mit an Bord, die bereits im Trailer zu Apostle zeigen, dass der Film neben all dem Schrecken und all dem Blut noch ein vielversprechendes Psychoduell zwischen Stevens und Sheen zu bieten hat.

Synopsis

London, 1905. Der verlorene Sohn Thomas Richardson (Dan Stevens) kehrt nach langer Zeit heim, nur um zu erfahren, dass seine Schwester von einem religiösen Kult festgehalten wird. Entschlossen, sie unter allen Umständen zurückzubringen, reist Thomas auf die idyllische Insel, wo die Sekte unter ihrem Anführer, dem charismatischen Propheten Malcolm (Michael Sheen) lebt. Als Thomas die Gemeinschaft infiltriert, findet er heraus, dass die Korruption der Festland-Gesellschaft, die die Sekte so verabscheut, sie dennoch bereits unterwandert hat - und enthüllt zudem ein Geheimnis, das schlimmer ist als alles, was er sich jemals hätte vorstellen können.

In Regisseur Gareth Edwards Horrorthriller Apostle spielen neben Dan Stevens noch Michael Sheen, Kristine Froseth, Lucy Boynton, Mark Lewis Jones und Elen Rhys mit.

Apostle ist ab dem 12. Oktober über Netflix verfügbar.