Gut Ding will Weile haben, heißt es doch immer. Und diese "Weile" wurde bei der Netflix-Verfilmung zu The Witcher gerade etwas verkürzt: Das Drehbuch zur Pilotfolge ist fertig!

The Witcher wird zur Netflix-Serie

Es dürfte kaum eine in Entwicklung befindliche Netflix-Produktion so sehnlich erwartet werden wie die Verfilmung von The Witcher. Dabei orientiert sich der Streaming-Anbieter allerdings nicht an die für viele wesentlich bekanntere Rollenspielreihe von CD Projekt Red, sondern eher an den Romanen des Autoren Andrzej Sapkowski. Bis aber erstes Material begutachtet werden kann, vergehen sicherlich noch einige Morgen. Zumindest das Drehbuch zur Pilotfolge ist aber bereits fertiggestellt, wie Drehbuchautorin und Produzentin Lauren S. Hissrich, bekannt durch ihre Arbeit an den Netflix/Marvel TV-Serien Daredevil und Marvel's The Defenders sowie Power, über Twitter wissen ließ:

"Der Pilot zu The Witcher ist bereit für den Check und ich bin über das Wochenende weg, um etwas Zeit mit meinen Kinder zu verbringt. Wir sehen uns dann am Montag!"

Aber das war noch nicht alles, was Hissrich in Bezug auf die Netflix-Serie zu sagen hatte: Die Story hat sie ihren Angaben zufolge am 13. Dezember den verantwortlichen bei Netflix gepitchet. Am 28. Dezember hatte sie die Handlungsstränge und Details zu den Charakteren des Pilotfilms fertiggestellt. Am 19. Januar reichte sie sodann die erste grobe Fassung über 30 Seiten ein, was laut Hissrich die meiste Zeit verschlungen hat. Am 2. Februar folgte dann eine überarbeitete Fassung, aus der eine der Haupt-Storylines rausflog. Die erste richtige Drehbuchfassung war dann am 23. Februar fertiggestellt. Diese umfasst aktuell 78 Seiten. Etwas zu lang, merkt Hissrich an, aber sie sei noch nicht bereit, ihr Baby zu stutzen.

Wer hofft, dass sie Details zum Piloten preisgibt, wird enttäuscht: Die Produzentin und Drehbuchautorin wird nichts verraten, um keine Überraschung vorwegzunehmen. "Ich denke, die einzigen beiden Dinge, die ich jemals bestätigen werden, sind: 1. Ja, Geralt wird ein Mann sein. 2. Die Serie wird nicht entschärft", so Hissrich, ohne jegliche wirkliche Details zu verraten. Sprich The Witcher darf all das sein, was die Reihe unter Fans so beliebt gemacht hat: Blutig, erotisch und düster.

Weitere Charaktere, die bereits bestätigt wurden: Ciri, Yennefer, Jaskier, Triss, Milva, Roach, Cahir, Emhir, Vilgefortz sowie Leo Bonhart.

Werden wir hier also etwas im Stil von Game of Thrones erwarten dürfen oder doch mehr in Richtung Warcraft: The Beginning? Hier dürfte zudem die Besetzung von Geralt von Riva nicht unerheblich für den Erfolg der Serie werden. Wer wäre eure perfekte Wahl?