Dave Bautista, den meisten bekannt als Drax aus Guardians of the Galaxy, wird schon bald Zombies die Köpfe einschlagen in Zack Snyders Army of the Dead.

Dave Bautista, hier im Actionfilm Final Score, wird in Zack Snyders Army of the Dead mitwirken

In Army of the Dead stellt ein Mann eine Truppe aus Söldnern zusammen, um im zombie-versuchtem und unter Quarantäne stehendem Las Vegas den größten Raub aller Zeiten abzuziehen. Eine Prämisse wie geschaffen für Dave Bautista. Ob er dieser eine Mann sein wird, steht zwar nicht fest, aber fest steht, dass er an Bord ist bei Zack Snyders Zombie-Heist-Streifen Army of the Dead. Der 50-jährige Hüne machte sich einen Namen als Wrestler, bevor er - wie viele seiner Kollegen - den Schritt in das Filmgeschäft wagte. Mit der Rolle des ironiebefreiten Drax in James Gunns Guardians of the Galaxy schaffte er seinen Durchbruch und erhielt in der Folge Rollen etwa als Bond-Gegenspieler Mr. Hinx in Spectre und durfte auch schon als Hauptdarsteller in Filmen wie Bushwick ran. Das Dune-Reboot, Guardians of the Galaxy Vol. 3, eventuell The Suicide Squad (ebenfalls von James Gunn) und nun also auch Army of the Dead: Bautista ist gefragt wie nie.

"Mir wurden gänzlich keine Fesseln auferlegt", lobte Synder im Vorfeld. "Ich dachte mir, dass es einen reinigenden Effekt haben könnte, wieder voll einzusteigen und etwas Lustiges, Episches und ebenso Verrücktes und Durchgeknalltes im bestmöglichen Sinne zu machen. Ich liebe große Action, ich liebe große Sequenzen. Mein Gehirn beginnt zu rattern und ich dachte mir, 'Wir müssen das jetzt drehen!'. Die Sequenzen zu ersinnen hat mich wirklich angetrieben."

90 Millionen Dollar stehen Zack Snyder für die Netflix-Eigenproduktion Army of the Dead zur Verfügung. Wenn man bedenkt, dass das Budget für sein Regiedebüt Dawn of the Dead gerade mal 26 Millionen Dollar betrug, und was er daraus gemacht hat, dann darf man getrost gespannt sein auf das Ergebnis mit seiner Rückkehr zu den Wurzeln.