Bruce Campbell, bestens aus Tanz der Teufel und Armee der Finsternis bekannt, plant den Streifen Bruce vs. Frankenstein mit mehreren bekannten Schauspielern aus dem Horror-Bereich.

Das wäre also eine Art "Horror-Expendables" und ein Sequel zu My Name is Bruce. In einem Interview meinte er, so viele Horrorfilm-Stars vereinen zu wollen, dass sich die Leute den Film einfach anschauen müssen.

Er wolle Kane Hodder (Freitag der 13. Teil VII), der besonders wählerisch dessen sei, was er esse. Und er wolle Robert Englund (Freddy Krueger in der Nightmare-Reihe) als harten Kämpfer mit Taekwondo-Fähigkeiten oder etwas in dieser Richtung.

Er möchte die versteckten Seiten all dieser Leute lüften, wobei einige sich selbst spielen und andere wiederum alternative Figuren verkörpern würden. Er könnte sich vorstellen, Kane Hodder entweder in die Rolle von Frankenstein zu stecken oder eben sich selbst spielen zu lassen, um gegen Frankenstein anzutreten. "Es könnte verrückt sein. Es ist eine albern ausgebrütete Geschichte, die wir hoffentlich in einem Jahr oder so realisieren können", so Campbell.

Aktuell ist er erst einmal mit seiner Serie Burn Notice beschäftigt.