Wie The Wrap berichtet, soll Johnny Depp kurz davor stehen, für die Hauptrolle der Krimikomödie Mortdecai zu unterzeichnen. Dabei handelt es sich um eine Adaption von Kyril Bonfigliolis Roman The Great Mortdecai Moustache Mystery.

Regisseur von Mortdecai ist David Koepp, mit dem Johnny Depp bereits für die 'Stephen King'-Verfilmung Das geheime Fenster zusammenarbeitete. Das Projekt wurde von Lionsgate übernommen, nachdem es unter Warner Bros. nie so richtig vorwärts ging.

Erst Ende Juni soll sich Johnny Depp gegenüber BuzzSugar für Mortdecai als sein nächstes Projekt ausgesprochen haben. Er bezeichnete die Roman-Reihe als sehr lustig und den Charakter Charlie Mortdecai als sehr interessant.

Und Charlie Mortdecai ist in der Tat eine eher exzentrische Figur, was natürlich absolut in Depps Beuteschema passt. Er ist ein reicher Kunsthändler und Gelegenheitsschurke, der sich immer wieder selbst in seltsame Vorfälle in Sachen Kriminalität und Spionage verwickelt.

In der Story zu "The Great Mortdecai Moustache Mystery" versucht er ein gestohlenes Gemälde ausfindig zu machen, welches angeblich einen Code enthält, der zu einem Bankschließfach mit Nazi-Gold führt bzw. dieses öffnet. Dabei muss er sich natürlich mit allerlei Leuten herumschlagen, zum Beispiel aufgebrachte Russen, dem britischen Geheimdienst, seiner "unglaublich langbeinigen" Frau und einem internationalen Terroristen.