Anfang der Woche wurde bekannt, dass Warner Bros. sämtliche Rechte an den Midway-Spielen durch deren Bankrott-Ausverkauf erwarb. Damit gehen wichtige Marken wie "Unreal Tournament" oder "Mortal Kombat" in den Besitz des Games- und Film-Riesen über. Gleichzeitig wurden natürlich Spekulationen laut, ein neuer Mortal Kombat-Streifen könnte dadurch zur Realität werden.

Mortal Kombat - Scorpion-Darsteller bestätigt Teil drei

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Auch in Teil drei heißt es wohl wieder: "Komm her!"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sich nun herausstellt, sind diese Gerüchte nicht all zu weit hergeholt. Chris Casamassa tells, Schauspieler und Träger des schwarzen Karategürtels achten Grades, verriet, dass er sich derzeit auf die Dreharbeiten zu "Mortal Kombat 3" vorbereite. Der Schauspieler und Stuntman spielte im ersten Mortal Kombat-Kinofilm von 1995 den mysteriösen Scorpion. Im zweiten Teil wurde er jedoch ersetzt.

Casamassa sparte weitere Details jedoch aus - unter anderem auch, ob er überhaupt eine Rolle im Film übernehmen würrde oder lediglich für ein paar Stuntaufnahmen zur Verfügung stehe. Wie es aussieht, werden also einige der Hauptfiguren der ersten Filme und der Videospielvorlage erneut zu sehen sein.

Halten sich die Macher an den Drehbuch, der vor einiger Zeit im Internet aufgetaucht ist, dürfte die Handlung des dritten "Mortal Kombat" ungefähr so aussehen: Shang Tsung vereint seine Macht mit dem mächtigen Zauberer Quan Chi, um die Erde ein für alle Mal zu unterjochen. Lord Raiden ruft daher abermals die Krieger des Mortal Kombat zusammen und erweckt sogar den Toten Johnny Cage erneut zum Leben, damit Shang Tsungs Herrschaft endlich ein Ende findet.