Darf man einem Bericht von Deadline glauben, könnte Regisseur Steven Spielberg mit Montezuma sein nächstes Filmprojekt in Aussicht haben.

Montezuma handelt von dem Eroberer Hernando Cortez, welcher 1519 im Rahmen einer Goldsuche in Mexiko auf den Aztekenkönig traf und sich mit diesem anfreundete. Später jedoch führten sie gegeneinander Krieg.

Das Original-Drehbuch dazu hat bereits einige Jahrzehnte auf dem Buckel und wurde 1965 von Dalton Trumbo (Spartacus, 1960) für Kirk Douglas (20.000 Meilen unter dem Meer, 1954) geschrieben. Dem aktuellen Drehbuch soll sich Steven Zaillian annehmen, mit dem Spielberg bereits vor 20 Jahren für Schindler's Liste zusammenarbeitete.

Einen potentiellen Hauptdarsteller in der Rolle des Hernando Cortez gibt es auch schon: Javier Bardem soll interessiert sein. Anscheinend wird noch überlegt, den Film am Ende in Cortez umzubennen, zumal ohnehin aus dessen Sicht erzählt werde.

Ursprünglich war geplant, dass sich Spielberg zwei Sci-Fi-Stoffen annimmt. Allerdings wurde Robocalypse inzwischen auf unbestimmte Zeit verschoben und Interstellar schnappte sich Christopher Nolan.