Mission: Impossible 5 hat mit Christopher McQuarrie einen Regisseur gefunden, den man vor allem für seine Regiearbeit an Jack Reacher kennt. Erneut wird er also mit Tom Cruise zusammenarbeiten.

Mission: Impossible - Rogue Nation - 'Jack Reacher'-Regisseur dreht den Film

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 1/171/17
Tom Cruise wird für Mission: Impossible 5 erneut mit Christopher McQuarrie zusammenarbeiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zudem schrieb McQuarrie etwa die Drehbücher zu Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat, Die üblichen Verdächtigen und The Tourist. "Mission: Accepted", teilte der Regisseur auf Twitter mit, bevor Cruise dies "retweetete" und es nochmals bestätigte. Cruise wird diesmal natürlich erneut als Agent Ethan Hunt vor der Kamera stehen und als Produzent fungieren.

Das Drehbuch hingegen kommt von Drew Pearce, der gemeinam mit Shane Black am Skript von Iron Man 3 werkelte. Mit einer Großproduktion hat er also bereits Erfahrung. Wann die Dreharbeiten starten werden und worum es in dem fünften Teil gehen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Brad Bird inszenierte den letzten Teil, die Vorgänger wurden von J.J. Abrams, John Woo und Brian De Palma gedreht.

Im vergangenen Jahr machte Tom Cruise deutlich, künftige weitere Teile realisieren zu wollen: "Ich begann Mission Impossible in der Hoffnung, viele weitere Filme drehen zu können. Das ist ein Charakter, mit dem ich wachsen kann. Zu jener Zeit war es einer der teuersten Filme in der Geschichte von Paramount Pictures und der erste Film, den ich produzierte."