Es sieht ganz danach aus, als werde Mission: Impossible ein wahres Klassentreffen. Neben Regisseur Christopher McQuarrie wird es nun auch ein Wiedersehen mit Rebecca Fergusons Charakter Ilsa Faust geben.

Mission Impossible 6 - Rebecca Ferguson kehrt ebenfalls zurück

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ilsa Faust darf wieder scharf schießen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jüngst wurde mit Regisseur Christopher McQuarries Rückkehr die Tradition der Mission Impossible-Filme gebrochen, wonach jeder Film einen anderen Regisseur haben sollte, um eine gänzlich andere Handschrift aufzuweisen und den Fans somit jedes Mal ein neues, unerwartetes Abenteuer zu garantieren. Eine kleine Sensation, wenn man so will, denn durch McQuarries Rückkehr dürfte die Reihe abgesehen von wiederkehrenden Figuren wie die des IMF-Agenten Ethan Hunt nun auch stilistisch festen Boden unter den Füßen erhalten. Das kann Vor- und Nachteile mit sich bringen, aber den Verantwortlichen bei Paramount Pictures und Skydance Pictures hat die Arbeit McQuarries offenbar dermaßen begeistert, dass sie ihn erneut dabei haben wollen.

Ethan Hunt erhält eine First Lady

Doch nicht nur hinter der Kamera wird es ein Wiedersehen geben. Auch vor der Kamera hat ein in Mission: Impossible - Rogue Nation eingeführter Charakter vollends überzeugt und soll daher zurückkehren - die schlagfertige wie -kräftige MI6-Doppelagentin Ilsa Faust, dargestellt von Rebecca Ferguson.

Mit Mission: Impossible - Rogue Nation gelang nach Mission: Impossible - Phantom Protokoll der bisher zweiterfolgreichste Film der Agentenreihe. Vielleicht gelingt es dieses Mal, am vierten Teil vorbeizuziehen?

Wenn alles so läuft, wie es Paramount Pictures und Skydance Pictures planen, dann wird die Produktion von Mission: Impossible 6 noch bis August 2016 zum Laufen gebracht sein.