"Vorhersehbare, aber flott erzählte Komödie mit ein paar ganz guten Gags. Kann man ansehen." - Peter Osteried

Natürlich hat man Filme vom Schlage eines „Miss Bodyguard“ schon zuhauf gesehen. Er kann nichts bieten, was in irgendeiner Weise neu wäre. Lediglich die Konzentration darauf, dass es zwei Frauen sind, die sich hier zusammenraufen müssen, wurde weniger häufig genutzt. Aber das macht den Unterschied nicht aus.

Was bleibt, ist eine amüsante Komödie mit ein paar richtig guten Gags. Sehr schön ist zum Beispiel der Running Gag, der sich um Coopers Größe und Rivas Alter dreht. Nicht nur dabei gibt es einiges zu lachen. Ein weiterer Vorteil: Richtig dümmliche und nervige Witzeleien gibt es nicht, das Ganze bewegt sich auf ordentlichem Niveau.

Ein Pflichttermin für den Kinobesuch stellt „Miss Bodyguard“ jedoch nicht dar, aber man kann ein deutlich schlechteres Händchen bei der Auswahl eines Titels für den nächsten Kinogang haben. Alles in allem nichts, was in Verzückung versetzen würde, aber nach knapp 90 Minuten hat man doch reichlich gelacht. Mehr muss ein Film wie dieser auch gar nicht erreichen!

Hier geht es weiter: "Die Welten des Mark Millar: Was Kick-Ass, Wanted & Kingsman gemeinsam haben".

Miss Bodyguard - Deutscher Trailer #12 weitere Videos