In einem Interview teilte Pokémon- und World of Warcraft-Fan Ronda Rousey mit, welchen Videospielcharakter sie am liebsten verkörpern würde.

Metroid Prime - MMA-Star Ronda Rousey will Samus Aran spielen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ronda Rousey will Samus Aran verkörpern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

MMA-Kämpferin und Schauspielerin Ronda Rousey mag zwar ihren Titel als ungeschlagener Champion des UFC Bantamgewicht gegen Holly Holm verloren haben, dafür geht es aber in allen anderen Lebensbereichen für sie stetig aufwärts. Privat könnte sie demnächst mit ihrem Freund, MMA-Kämpfer Travis Browne vor den Traualtar treten, filmtechnisch spielt sie bald ihre erste Hauptrolle in Road House und die begeisterte Gamerin wird auch in EAs UFC 2 mit von der Partie sein und gleichzeitig auch das Cover zieren.

"Sie sollten mehr Filme produzieren, die auf Videospielen basieren"

Rousey ist also nun auch Teil eines Spiels. Da fehlt ja nur noch der umgekehrte Weg - die Verkörperung einer Videospielfigur. Und da hat sie auch schon einen Favoriten: Samus Aran.

"Ich wollte schon immer Samus sein", so Rousey. "Das wäre genial. Ich liebe es, wie die Leute später herausfanden, dass da eine heiße Braut drin steckte. Und die meiste Zeit des Tages ist man auch noch in einer Rüstung, also kann man abhängen und Donuts essen und der Star von Metroid sein. Ich hoffe, sie machen daraus einen Film."

Überhaupt sollte Hollywood ihrer Meinung nach mehr Videospiele verfilmen. Eine Verfilmung von Metroid wurde in der Tat auch mal geplant. Das war um 2004 herum. Damals wollte Action-Virtuose John Woo den Sci-Fi-Stoff verfilmen.

Was meint ihr? Wäre Ronda Rousey eine gute Wahl für Samus Aran?

Spielekultur - Von Tron bis Ralph reichts: Videospiele im Film

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (24 Bilder)