Melancholia - Infos

Justine (Kirsten Dunst) ist schwer melancholisch. Daran kann auch die Hochzeit mit ihrem Traumprinzen auf dem Schloss ihrer Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg) nichts ändern. Doch von Anfang an steht die Hochzeit unter keinem guten Stern. Das Paar kommt zur eigenen Feier zu spät, was Claire und ihren Mann John (Kiefer Sutherland) sehr verärgert.

Einige Zeit später werden Justines Depressionen immer stärker. Sie zieht zu ihrer Schwester aufs Schloss, in der Hoffnung, dass der Tapetenwechsel ihr hilft. Doch das Ende der Welt steht bereits vor der Tür. Und zwar in Form eines Planeten, der sich auf direktem Kollisionskurs mit der Erde befindet. Während Claire sich immer mehr sorgt, geht es Justine umso besser, je größer der fremde Stern am Himmel steht und je näher die Apokalypse rückt.

Lars von Triers neuer Film soll eine Mischung aus Psycho-Drama und Katastrophenfilm werden. Ein Alien-Invasionsfilm ist in jedem Fall nicht zu erwarten. Die Beziehung zweier Schwestern wird auf die harte Probe gestellt, als ein herannahender Planet droht, die Erde zu zerstören.

Melancholia - Zwei Schwestern und der Weltuntergang