Regisseur Joss Whedon und Marvel Studios Präsident Kevin Feige haben neue Storydetails für die Fans, die es kaum mehr erwarten können, The Avengers: Age of Ultron im Kino zu sehen.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Neue Storydetails zum Finalfilm von Phase 2

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMarvel's The Avengers 2: Age of Ultron
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 39/401/40
Das Cover der aktuellen Entertainment Weekly (Bild von comingsoon.net)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang wusste man nur, dass Ultron der neue Bösewicht in The Avengers: Age of Ultron sein wird. In den Comics ist er ein Geschöpf von Ant-Man Dr. Henry 'Hank' Pym. Doch er wird nicht vor Marvels Phase 3 auftauchen. Von daher war klar, dass er von Tony Stark entwickelt würde. Unklar war bislang, wofür. Den Grund hierfür teilte Regisseur Joss Whedon nun in der neuesten Entertainment Weekly mit. Wie bereits erwartet, wird Ultron im Film von Tony Stark entwickelt. Eigentlich sei der dazu gedacht, die Avengers zu unterstützen, und ihnen vor allem auch mal eine Pause zu gönnen, indem er die Dinge in die eigenen Hände nehmen soll. Allerdings nimmt Ultron seine Augabe ziemlich ernst.

"Ultron sieht das große Ganze, und denkt sich, 'Okay, wir brauchen radikale Änderungen, und die werden brutal und beängstigend sein, um alles besser zu machen'", so Whedon. "Er sagt nicht einfach, 'Hahahaa, bald schon werde ich herrschen!' Er ist auf einer Mission. Er will uns retten."

ACHTUNG: Es folgen Spoiler zu Captain America: The Return of the First Avenger.

Marvel Studios' Präsident Kevin Feige verrät auch etwas zum neuen Avengers Tower. Wie man noch aus Marvels The Avengers weiß, wurde der Stark Tower ziemlich beschädigt, Feige. Stark und Pepper sahen sich am Ende des Filmes die Pläne für den Wiederaufbau an und von den gesamten Buchstaben, die an der Fassade hingen, blieb nur das A aus Stark übrig. Und genau das wird wohl der Avengers Tower.

Da die Organisation S.H.I.E.L.D. in Captain America: The Return of the First Avenger am Ende zerschlagen wurde, übernimmt nun Tony Stark die Geschäfte der Avengers.

"Tony hat es so designt, dass neben einem Hangar für den brandneuen Quinjet, Labors, Lagerräume und Werkstätten für seine Iron Man Rüstungen, auch wahrscheinlich Platz für zwei Bars ist", so Feige.

Daneben noch wunderschöne Räumlichkeiten, die geradezu perfekt für Parties und soziale Zusammenkünfte sind. Doch dieses Mal wird er tatsächlich in erster Linie der Hauptsitz der Avengers sein.

Apropos Tony Stark, Radio Times bekam einen zweiminütigen Sizzle Reel zu sehen, und berichtete auch von Tony Starks Hulkbuster-Rüstung. Wie der Name es schon andeutet, ist dies die Rüstung, in der es Tony Stark als Iron Man auch gegen einen wütenden Hulk aufnehmen kann. Radio Times beschrieb die Rüstung im Sizzle Reel als einen Panzer von einer Rüstung. Na wenn das nichts heißen soll.