Entertainment Weeklys Kevin P. Sullivan gehörte zum glücklichen Kreis an Filmkritikern, die von Disney zu einer frühen Presseaufführung eingeladen wurde. Und es gibt massig neue Details, die ihr wissen solltet. Und: Jemand Wichtiges wird sterben.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Massig Details zum Superheldenfilm des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 37/391/39
The Avengers: Age of Ultron ist Hawkeyes Vorstellung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da einige wenige Kritiker den von Fans sehnlichst erwarteten The Avengers: Age of Ultron bereits sehen durften, gibt es nun auch massig neue Details zum Finalfilm der Marvel Phase 2, der einschneidende Veränderungen für das gesamte Marvel Cinematic Universe beinhalten soll. Und bei mittlerweile über 70 Millionen Aufrufen allein beim Teaser darf man wohl davon ausgehen, dass die Fans jedes Detail aufsaugen werden wie nasse Schwämme.

So wird Age of Ultron zwar das gesamte Team gegen Ende verändern und Ereignisse einleiten, die den Fortgang des Marvel Cinematic Universe neu ausrichten, aber während der knapp zweieinhalbstündigen Hatz wird es ein reiner Avengers-Streifen bleiben. Marvel Studios' Präsident Kevin Feige hat bereits bestätigt, dass die Zuschauer weder Captain Marvel, Doctor Strange noch Spider-Man zu Gesicht bekommen. Wie kürzliche Gerüchte über die Avengers-Zusammenstellung gegen Ende von Age of Ultron allerdings bereits mitteilten, wird es in Regisseur Joss Whedons (vorläufigem) Abschiedsfilm Auftritte unter anderem von Anthony Mackies Falcon und Don Cheadles War Machine geben. Diese werden laut den Gerüchten am Ende Teil des neuen Avengers-Team sein.

Die geheimnisvolle Frau aus der Grotte, die man im zweiten Trailer das erste Mal sehen konnte, wird es im Film nicht mehr geben. Da es sich um eine Schwarze handelte, nahm man an, dass es sich dabei entweder um T'Challas kleine Schwester Shuri oder eine Dora Milaje handeln könnte. Schließlich weiß man, dass Black Panthers Erzfeind Ulysses Klaue, dargestellt von Andy Serkis auf jeden Fall auftauchen wird. Vielleicht schafft es die Szene ja in die Fassung auf Bluray / DVD. Aber vielleicht gehörte diese Szene auch zur Einführung von Black Panther selbst und der Superheld wird in Age of Ultron doch noch nicht so eingeführt, wie es geplant war. Denn dieser werde zwar eingeführt, man sehe ihn aber nicht persönlich. Stattdessen werden seine Heimat Wakanda und wie bereits gesagt, sein Erzfeind Klaue in Age of Ultron auftauchen. Wakanda ist auch eines der wenigen Länder, in denen Vibranium vorkommt, das Metall, aus dem auch Captain Americas Schild gefertigt wurde. Es heißt zudem, dass durch diesen Wegfall die gesamte Reise von Thor zu dieser Grotte etwas verwirrend ausfällt, da nicht klar sein soll, wonach er da nun sucht.

In den Mittelpunkt rückt dagegen der im ersten Avengers noch unterforderte, weil unfreiwillig auf Seiten der Bösen agierende Hawkeye. Einige der Kritiker, die den Film bereits sehen konnten, erwähnten, dass Hawkeye eine weitaus größere Rolle spiele, ja, dass er sogar zeitweise in den Mittelpunkt rücke und er die besten Sprüche in den Mund gelegt bekommen habe. Mit Hawkeye dürfte sich das Publikum wohl auch am besten identifizieren. Immerhin hat der Scharfschütze außer seiner Treffsicherheit keinerlei übermenschliche Kräfte noch eine Rüstung, die ihn schützt. Hawkeye kämpft wie Black Widow immer mit dem Tod vor Augen.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Massig Details zum Superheldenfilm des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 37/391/39
Wen wird es erwischen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und Gevatter Tod wird auch in Age of Ultron zugegen sein. Wie auch schon in Marvel's The Avengers wird es auch im zweiten Aufeinandertreffen jemand Wichtiges erwischen. Wen, das wird natürlich nicht verraten. Gerüchte sprachen allerdings davon, dass es einen der Neuzugänge erwischt. Was da aber dran ist, wird sich wohl erst im Kino zeigen.

Auch Paul Bettanys The Vision wird wohl nicht eindeutig zuzuordnen sein. So heißt es, dass er eine wichtige Entscheidung fällen muss. Wie die allerdings ausfalle, sei derart ungewiss, dass man sich fragen müsse, auf welcher Seite er stehe.

Viele interessante Details und Fragen, die man ab dem 23. April auf der großen Leinwand beantwortet bekommt.