Während einer Q&A-Session bei Nerd HQ auf MTV, sprach 'Marvel's The Avengers'-Regisseur Joss Whedon auch über Black Widow und ihren Auftritt in Avengers: Age of Ultron.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Joss Whedon spricht über Black Widow

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 39/581/58
Black Widow wird ihren Auftritt bekommen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wem die Masse an Charakteren in Marvel's The Avengers schon zuviel war, der wird bei Avengers: Age of Ultron gehörig aufpassen müssen, um nicht durcheinander zu kommen, schließlich kommen nun sogar weitere Charaktere hinzu.

Doch Whedon beeilte sich zu versichern, dass Quicksilver und Scarlet Witch keine der vorhandenen Charaktere verdrängen oder gar ersetzen werden. Fans befürchteten eben dies bei Hawkeye und Black Widow, den Mitgliedern der Avengers, die über keine Superkräfte verfügen.

"Natasha spielt eine große Rolle im Sequel, weil man sich auf die Leute konzentrieren möchte, die keinen eigenen Franchise besitzen. Obwohl sie auch in Cap 2 (Captain America: The Winter Soldier) dabei ist, und sie ist großartig. Sie machte mir am meisten Freude, weil sie kein Held ist, wisst ihr, und da war etwas, das ich gelesen hatte - und es tut mir ehrlich leid, dass ich mich nicht daran erinnern kann, wer das geschrieben hat - aber es war in einem der Comics und lautete, 'diese Kerle sind Helden, du bist ein Spion. Das sind unterschiedliche Dinge - das sind gänzlich andere Fähigkeiten - und du hast nicht deren moralische Position oder irgendwas Gutes.' Und das macht sie einfach so interessant für mich. Also ja, die Dinge, die ich mit ihr vorhabe im zweiten Teil sind Killer."