In einem Interview mit Total Film sprach James Spader über seinen Charakter, den Bösewichten Ultron, den er als völlig bekloppt und als mächtiges, aber auch kindiliches Wesen bezeichnet.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - James Spader: Ultron ist wirklich völlig bekloppt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMarvel's The Avengers 2: Age of Ultron
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 39/401/40
Ultron wird ein schwerer Brocken für die Avengers
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gestern haben Disney und Marvel Studios aufgrund eines Leaks den Teaster Trailer zu The Avengers 2: Age of Ultron vorzeitig veröffentlicht. Die Fans zeigten sich begeistert, und es kam bereits zu ersten Spekulationen, ob der Civil War nicht bereits in Age of Ultron seinen Lauf nimmt. Möglichkeiten und Hinweise gab es im Trailer genug. Doch was die meisten Fans begeisterte, war Bösewicht Ultron. Vor allem aber auch James Spaders Stimme, die in der deutschen Synchro natürlich nicht vernommen werden kann.

In einem Interview sprach James Spader nun über seine Rolle. "Da ist eine humorvolle Seite an ihm, die gleich beim ersten Gespräch mit Joss Whedon mein Interesse weckte", so Spader. "In vielerlei Hinsicht ist er ein Kind, dieser Charakter, weil er ein brandneues Dasein ist, das entstanden ist. Und dennoch hat er durch die künstliche Intelligenz eine wahnsinnige Kapazität für Wissen. Also ist er ein sehr mächtiges und cleveres Kind."

Und wie mächtig und dennoch kindlich dieser Ultron sein wird, seht ihr ab dem 30. April 2015, wenn The Avengers 2: Age of Ultron in den Kinos startet.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Official Teaser Trailer11 weitere Videos