Die Dreharbeiten zu Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron werden durch Scarlett Johanssons Schwangerschaft nicht negativ beeinflusst, wie die Darstellerin erklärte.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Dreharbeiten durch Scarlett Johanssons Schwangerschaft nicht in Gefahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 39/581/58
In The Avengers 2 soll man nichts von Johanssons Schwangerschaft bemerken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar bestätigte sie ihre Schwangerschaft bislang offiziell noch nicht, auf die Frage angesprochen meinte sie im Rahmen einer Pressetour zu Captain America: The Winter Soldier aber, dass es mit Volldampf vorangehe und die Dreharbeiten in drei Wochen starten werden.

Johansson zufolge sei es sehr schwer, darüber zu sprechen bzw. die Frage (Thema Schangerschaft) zu umgehen. Aber alles laufe nach Plan. Aktuell mache sie Stunt-Training und treibe regelmäßig Sport, um fit zu bleiben.

Darüber hinaus bestätigte Marvels Kevin Feige die Berichte über Johanssons Schwangerschaft und machte deutlich, dass das Skript nicht umgeschrieben wird. Es sei schließlich ein wichtiger Teil der Handlung. Man soll laut Feige in der finalen Version von The Avengers 2 niemals erahnen können, dass Black Widow schwanger ist. Ein paar Termin-Verschiebungen soll es aber doch geben.

Erst in der vergangenen Woche machten Berichte die Runde, wonach die Dreharbeiten wegen der Schwangerschaft etwas nach vorne verschoben werden. Voraussichtlich im August wird sie ihr Kind erwarten. Die Dreharbeiten werden also am 5. April starten, sobald die Promotour zu Captain America 2 ein Ende findet.

Am 27. März wird Johansson in Captain America 2: The Return of the First Avenger zu sehen sein, The Avengers 2 kommt am 30. April 2015 in die Kinos.