Scarlett Johanssons Schwangerschaft könnte sich auf die Dreharbeiten von Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron auswirken. Darüber berichtet unter anderem E! News und beruft sich auf eine nicht näher genannte Quelle.

Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Bericht: Scarlett Johanssons Schwangerschaft beeinflusst Dreharbeiten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 39/481/48
Die Szenen mit Scarlett Johansson sollen als erstes gedreht werden - offiziell ist aber noch nichts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da sich die Schauspielerin offenbar bereits im fünften Monat befindet, müssen die Dreharbeiten für ihre Szenen vorgeschoben werden - nämlich nach vorne. Die Macher wollen sie schnellstmöglich drehen, da Johansson ihr Kind voraussichtlich im August erwartet und sich dieser Zeitraum stark mit den Drehs beißt. Angedacht sind die Dreharbeiten für den 5. April, direkt nach ihrer Promotour zu Captain America 2.

Klar ist, dass Johansson in The Avengers 2 eine größere Rolle spielen und im Vergleich zum ersten Teil häufiger auf der Leinwand zu sehen sein wird. Es wird bereits spekuliert, dass das Drehbuch ein wenig umgearbeitet werden könnte, um ihre Auftritte zu reduzieren. Zudem sollen Stuntdoubles möglicherweise die actionlastigeren Szenen übernehmen.

Das Bäuchlein der Darstellerin wiederum dürfte mit den typischen Hollywood-Tricks kaschiert werden. Ein Problem könnte es dann geben, wenn Nachdrehs erforderlich sind, die Marvel bisher in den meisten Fällen einberief.