In einem aktuellen Interview sprach Marvel Studios' Präsident Kevin Feige über die unausweichliche Frage nach einer Neubesetzung gewisser Charaktere.

Marvel Cinematic Universe - Kevin Feige spricht über die Neubesetzung von Iron Man und Captain America

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 110/1151/115
Könnte eine eventuelle Neubesetzung funktionieren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Welt der Comics ist es nicht unüblich, einen bestehenden Charakter mal in einer alternativen Zeitlinie, mal generell neu zu definieren, ihn jünger erscheinen zu lassen, oder gar gleich das Geschlecht und / oder die Hautfarbe zu wechseln. Das ist eine gängige Methode, um einer Reihe einen frischen Anstrich zu verpassen. Und wenn es nach Marvel Studios' Präsidenten Kevin Feige ginge, müsste sich das Kinopublikum durchaus auch mit der Idee anfreunden, dass dies auch im Marvel Cinematic Universe zur Praxis werden könnte. Im Grunde hat es 20th Century Fox bereits mit der X-Men-Reihe unter Beweis gestellt. Dort haben die Mutanten bereits einen Generationenwechsel hinter sich und Hugh Jackman gibt mit Logan seine Abschiedsvorstellung, bevor eventuell ein Nachfolger die Krallen übernimmt.

"Die Charaktere sind zeitlos"

Während der naheliegendste Grund bei echten Schauspielern schlicht und ergreifend das Alter eines Darstellers sein könnte, weswegen irgendwann ab einem gegebenen Zeitpunkt jemand anderes übernimmt, könnten auch vertragliche Konflikte zugrundeliegen. Letzteres war schon bei Terrence Howard der Fall, als ihn Marvel Studios durch Don Cheadle ersetzte. Oder als Edward Norton durch Mark Ruffalo ersetzt wurde. Es gibt nicht wenige Fans, die fürchten, Präsident Kevin Feige könnte einigen Charakteren ab der Marvel Phase Vier ihrer angestammten Darsteller berauben. Besonders bei Tony Stark / Iron Man / Robert Downey Jr. und Steve Rogers / Captain America / Chris Evans könnte dies der Fall sein.

Auf die Frage, ob sie diese Charaktere eventuell neu besetzen oder einfach altern lassen und dann neu besetzen, antwortet Feige: "Wir könnten beides tun. Diese Charaktere sind bereits mehr als 50 Jahre zugegen und sind relativ zeitlos. Manchmal gibt es alternative Geschichten, in denen ein Charakter jünger ist als sonst oder älter, aber in der Regel behalten sie ein gewisses Alter. Ich bin der Meinung, dass die meisten ikonischen Charaktere wie James Bond, Batman, Spider-Man und Iron Man irgendwann immer von einem anderen Darsteller porträtiert werden. Die gute Nachricht vorerst ist die, dass ich mir darüber keine Gedanken zu machen brauche. Wir haben noch genügend Geschichten für die aktuelle Besetzung auf Jahre hinaus."

Das dürften durchaus großartige Nachrichten für die Marvel-Fans sein, die ihre Leinwandhelden lieb gewonnen haben. Aber wer würde es denn zu diesem Zeitpunkt auch wagen, einen Robert Downey Jr. zu ersetzen?

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)

Aktuellstes Video zu Marvel Cinematic Universe

Marvel Cinematic Universe - Recap - Phase 1 und 2Ein weiteres Video