Während Marvel Studios im Jubiläumsjahr einen enormen Erfolg mit The Avengers: Infinity War feiern kann, laufen im Hintergrund bereits die Planungen an den nächsten Filmen bis ins Jahr 2025 hinein, wie Marvel-Studios' Präsident Kevin Feige wissen ließ.

Die Marvel Phase vier ist bereits in Entwicklung

Auch wenn sich das Marvel Cinematic Universe aufgrund der Entwicklungen in The Avengers: Infinity War wie im "Endgame" anfühlt, weiß der geneigte Fan, dass es auch nach The Avengers 4 weitergehen wird. Wie man bereits weiß, sind die nächsten Filme teilweise in komplett anderer Besetzung für die Marvel Phase vier in Planung. Das Marvel Cinematic Universe wird die Säle der Lichtspielhäuser also noch lange nicht verlassen, wie sich manch ein Filmemacher wünschen würde. Ganz im Gegenteil, tatsächlich sollen ganze 20 Filme bereits in Entwicklung sein, und zwar bis ins Jahr 2025 hinein, wie Marvel-Präsident Kevin Feige in einem Interview verrät.

"Wir denken immer voraus", so Feige. "Gerade dann, wenn die Leute denken, sie könnten uns auf etwas festnageln, begeben wir uns woanders hin und genau das wird auch nach den Ereignissen aus The Avengers: Infinity War zum nächsten Avengers-Film hingehend geschehen. Und wir haben bereits frühe Meetings für 2024 und 2025."

Bei drei Filmen im Jahr, die Marvel Studios veröffentlicht, wären das bis 2025 rund 15 Filme, wenn man die 20 in Planung befindlichen in Betracht zieht und die bis 2020 außen vor lässt, da diese bereits gedreht wurden oder anderweitig fortgeschritten sind. Zudem muss man bedenken, dass sich die Pläne noch ändern könnten, immerhin befindet sich der Mutternkonzern Disney noch immer im Kaufprozess für die Film-Division von 21st Century Fox für rund 53 Milliarden Dollar. Durch diese Akquisition erhält Marvel Studios die Filmrechte zu den X-Men und Fantastic Four zurück, was auch Deadpool mit einschließt.

Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg und für die Beteiligten gibt es momentan allen Grund zum feiern: The Avengers: Infinity War konnte am Startwochenende bereits weltweit 630 Millionen Dollar einspielen, was einen neuen Rekord darstellt. Im Laufe des heutigen Tages dürfte damit auch Warner Bros. und DC Films' Pendant Justice League eingeholt sein, der gerade mal auf knapp 650 Millionen Dollar weltweit während seiner gesamten Kinolaufzeit kommt.

Die nächsten Marvel-Termine sind: Ant-Man and the Wasp am 6. Juli 2018, Captain Marvel am 8. März 2019, The Avengers 4 am 3. Mai 2019 und das Sequel zu Spider-Man: Homecoming am 5. Juli 2019.