Es gibt neue Gerüchte zum Casting von Captain Marvel und Spider-Man. Marvel Studios soll angeblich eine Schauspielerin gefunden haben, während Sony Pictures Testaufnahmen mit einem 16-jährigen Schauspieler gemacht haben soll.

Marvel Cinematic Universe - Casting-Gerüchte zu Captain Marvel und Spider-Man

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMarvel Cinematic Universe
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 110/1111/111
Ist das der neue Spider-Man?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Maschinen der Filmfabrik Hollywood bleiben nie stehen und so mahlt auch die Gerüchteküche immer fleissig weiter. Wobei man bei einem der beiden News hier sagen muss, dass sie kein Gerücht ist.

Wie man weiß, planen Sony Pictures und Marvel Studios einen gemeinsamen Reboot der Spider-Man-Reihe. Offenbar als The Spectacular Spider-Man. Und es wird berichtet, dass man sich für einen wesentlich jüngeren Darsteller entschieden haben soll. So wolle man Spider-Man in seiner High School-Zeit zeigen. Ob es Peter Parker wird oder doch Miles Morales, das ist derzeit noch etwas unklar, auch wenn alle Zeichen erneut auf Peter Parker deuten. Ein Hinweis wären auch die Testaufnahmen, die Sony Pictures mit dem 16-jährigen Schauspieler Mateus Ward absolviert hat. Ward kennt man vor allem aus der TV-Serie Hostages von Produzent Jerry Bruckheimer. Damit dürfte also bestätigt sein, dass man zurück in die High School steuert. Ein jüngerer Spider-Man könnte auch eher für die Frohnatur Spider-Mans stehen. Außerdem wäre Wards Alter passend für eine Reihe, die dieses Mal nicht nach kurzer Zeit erneut neu gestartet werden muss.

Indes gibt es noch Gerüchte zum Casting von Captain Marvel, die Marvel Studios in der Marvel Phase 3 bringen will. Der Film selbst soll zwar erst am 5. Juli 2018 in die Kinos kommen, eine passende Schauspielerin für die Rolle der Carol Danvers alias Captain Marvel sucht das Studio allerdings schon mit Hochdruck. Und man soll wohl auch schon fündig geworden sein. Sollte man den Gerüchten Glauben schenken, so werde Carol Danvers bereits in Joss Whedons The Avengers: Age of Ultron einen kurzen Auftritt haben. Dort werde sie aber noch komplett ohne Kräfte gezeigt.

Die Storyline für den Captain Marvel-Film habe Marvel Studios auch bereits skizziert, suche aber noch nach einem geeigneten Drehbuchautoren, der es ausarbeitet. Ein Insider will wissen, dass Captain Marvel-Comicbuchautorin Kelly Sue DeConnick Interesse habe, sei sich aber nicht sicher, ob sie den Job erhält. Sicher sei wohl nur, dass der Captain Marvel-erprobte Jim Starlin als Berater mit an Bord sei.

Zuvor hatten Fans bereits verlangt, dass Schauspielerin Emily Blunt die Rolle der Carol Danvers / Captain Marvel erhalten soll. Diese zeigte sich offen für die Rolle, verwies aber darauf, dass "es passen muss". Auch Angelina Jolie wurde bereits mit dem Projekt in Verbindung gebracht. Allerdings nicht als Schauspielerin, eine Profession, die sie sowieso an den Nagel hängen will, sondern als Regisseurin. Auch sie bekundete ihr Interesse.

Man darf also weiterhin gespannt sein, wie sich die Dinge entwickeln werden.