Wilson Bethel, der in der dritten Staffel von Marvel's Daredevil den neuen gegner Bullseye spielt, sprach in einem Interview über das Loch, in das er fiel, als er von Chris Evans beim Casting von Captain America ausgestochen wurde.

Wilson Bethel wird als Bullseye auf Daredevil angesetzt

Chris Evans hat vor kurzem über Twitter einen emotional geladenen Abschied vom Marvel Cinematic Universe und vor allem von seiner Rolle als Steve Rogers a.k.a. Captain America genommen: "Haben offiziell die Dreharbeiten an Avengers 4 beendet. Es war ein emotionaler Tag, um es mal so auszudrücken. Diese Rolle acht Jahre lang gespielt zu haben, ist eine Ehre. An alle vor der Kamera, dahinter und im Publikum: Danke für die Erinnerungen! Bin für immer dankbar."

Ab 2010 war Evans die Verkörperung des Guten und des Gerechten in Form von Captain America innerhalb des enorm erfolgreichen Marvel Cinematic Universe. Während Captain America: The First Avenger von 2011 noch wenig erfolgreich an den internationalen Kinokassen war, steigerten sich die Einnahmen auch dank des Einflusses der Avengers-Filme von 370 Millionen beim ersten Film über 714 Millionen bei The Return of the First Avenger zu 1,15 Milliarde Dollar beim Mini-Avengers-Film The First Avenger: Civil War.

Zwar kann man sich die Rolle heute mit niemand anderes vorstellen als mit Chris Evans, damals kam aber auch ein anderer Darsteller in die nähere Auswahl: Wilson Bethel. "Ich meine, es war sowohl die aufregendste Zeit meines Lebens als auch die schlimmste", so der Darsteller in einem Interview. "Aber ja, das alles ist acht Jahre her. Sie haben mich in das Captain-America-Kostüm gesteckt und so weiter. Ich habe bei Marvel gemeinsam mit anderen Kerlen einen Screentest absolviert. Ich traf mich mit Regisseur Joe Johnson, um über die Rolle zu sprechen und Storyboards anzusehen. Das war diese verrückte Zeit, in der ich dachte, dass ich die Rolle wahrscheinlich wirklich kriegen könnte. Ich habe ein weiteres Mal einen Screentest gemacht an meinem Geburtstag einen Monat später. Und dann, ich glaube, das war zwei Tage später, da haben sie verkündet, dass Chris Evans die Rolle hat."

Das sei eines der schlimmsten Momente in seiner Karriere gewesen, gibt er freimütig zu. "Eine Weile hat mich das ganz schön aus der Bahn geworfen. Aber ich glaube auch fest daran, dass die Dinge geschehen, wie sie sollten, und ganz offensichtlich hat Chris Evans einen unglaublichen Job geleistet. Und mein Leben - auch wenn es mich nicht zu den Avengers geführt hat - war seither reich und befriedigend auf eine andere Weise. Also kann ich mich nicht großartig beklagen."

Und immerhin, jetzt darf er doch noch ein Kostüm überwerfen. zwar nicht als Captain America im Marvel Cinematic Universe, aber doch als Bullseye in der dritten Staffel von Daredevil, der erfolgreichsten der Marvel-TV-Serien. Und die hat immerhin eine dritte Staffel erhalten, ganz im Gegensatz zu Luke Cage und Iron Fist, die beide nach zwei Staffeln eingestellt wurden.

2 weitere Videos

Die dritte Staffel von Marvel's Daredevil mit Bethel als Bullseye ist seit dem 19. Oktober über Netflix verfügbar.