Maps To The Stars - Infos

Maps to the Stars gibt einen Einblick in die Welt der Hollywoodstars und derer, die gerne welche sein würden. Nicht alles an der Spitze ist so, wie es nach außen aus sieht. Eine Familie voller kranker Figuren sucht nach dem eigenen Glück und verzweifelt an kleinen und großen Fehlern.

Dr. Stafford Weiss (John Cusack) ist der Familienvater unserer Protagonisten. Als Analyst und Personal Coach hat er Geld und Ruhm anhäufen können. Durch das Fernsehen kennt ihn das gesamte Land. Obwohl er andere Menschen ausnutzt, um so bekommen, was er will sieht er sich selbst als jemand, der anderen helfen möchte und diese heilen will. Seine Frau Cristina (Olivia Williams) kümmert sich daheim und als Managerin um die Karriere von deren dreizehnjährigen Sohn Benjie. Der Kleine hat seinen ersten Entzug hinter sich und kämpft nun mit den eigenen Dämonen sowie schweren psychischen Problemen. All dies muss er schaffen, um seine Karriere wieder zum Laufen zu bringen.

Besonders interessant ist Agatha Weiss (Mia Wasikowska), die Tochter des Ehepaars. Nach einem Aufenthalt in einer Heilanstalt für Menschen mit geistigen Problemen, den sie wegen ihrer Pyromanie absolvieren muss fängt sie an für die Schauspieleren Havana Segrand (Julianne Moore)zu arbeiten. Segrand schaffte es nie, an den Erfolg ihrer Mutter anzuknüpfen und leidet unter starken Selbstzweifeln. Auch sitzt der Schmerz einer vergangenen Vergewaltigung ihrer Mutter noch tief – so tief, dass Havana Halluzinationen sieht, in der ihre Mutter sie verhöhnt.

Jerome Fontana (Robert Pattinson) verbindet viele der Schicksale des Films. Eigentlich möchte der junge hübsche Mann Drehbuchautor werden, muss sich jedoch aktuell als Limofahrer und zweitklassiger Schauspieler rumschlagen. Er lernt Agatha und Havana kennen und geht verschiedene, mehr oder weniger gefährliche Beziehungen mit den beiden unterschiedlichen Damen ein.

Das Drama wurde in den USA produziert.

Viele der am Film beteiligten Schauspieler finden ihre Rollen sehr interessant und haben sich an vielen Stellen zu diesen geäußert. Pattinson zum Beispiel hält seine Rolle Jerome Fontana für den einzigen nicht-verrückten Menschen im Film, der dennoch besessen mit der Idee ist, in Hollywood berühmt zu werden.

Maps To The Stars - International Trailer #14 weitere Videos