Im Hall of Justice Podcast sprach Regisseur Zack Snyder erneut die Vorwürfe an, er habe einen komplett veränderten Superman eingeführt.

Man of Steel - Zack Snyder: Ich habe Superman nicht verändert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMan of Steel
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Zack Snyders Superman orientiert sich mehr am Comic-Universum
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die Leute sagen dauernd, 'Du hast Superman verändert'", so Snyder im Hall of Justice Podcast. "Wenn man ein Comicbuch-Fan ist, weiß man, dass ich Superman nicht verändert habe. Wenn man den wahren Kanon kennt, dann weiß man, dass ich Superman nicht verändert habe. Wenn man ein Fan der alten Filme ist, ja, dann habe ich ihn ein wenig verändert. Das ist der Unterschied. Ich bin ein kleiner Comicbuch-Fan und ich fühle mich immer dem wahren Kanon gegenüber verpflichtet. Nicht dem Cinematic Kanon gegenüber, der meiner Meinung nach ein ziemliches Schindluder mit den Regeln treibt. Und ich denke, ich habe versucht, einen Superman zu kreieren, der diese Welt wieder in Ordnung bringt."

Synopsis

Seht endlich, wie sich Batman und Superman in Batman v Superman: Dawn of Justice duellieren. Ein epischer Showdown, der das Leben beider auf immer verändern wird. Clark Kent traut Gothams mysteriösen maskierten Ordnungshüter nicht über den Weg. Auch Bruce Wayne hat kein Vertrauen in den Außerirdischen, der beinahe Metropolis vernichtet hat. Und Lex Luthor, der beide mehr als alles andere hasst, manipuliert sie für seine eigenen Zwecke. Entscheidet euch für eine Seite: Man of Steel oder Dark Knight? Erfahrt die Antwort auf die uralte Frage: wer gewinnt in Batman v Superman: Dawn of Justice?

Batman v Superman: Dawn of Justice startet voraussichtlich am 24. März 2016 in den Kinos.

Bilderstrecke starten
(52 Bilder)