Zugegeben, das klingt etwas seltsam, doch die Superman-Fanseite SupermanJaviolivares will einen Beweis gefunden haben, dass Christopher Reeve möglicherweise einen Cameo-Auftritt im kommenden Superman: Man of Steel bekommen wird.

Man of Steel - Christopher Reeve mit Cameo-Auftritt?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMan of Steel
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Hier die besagte Stelle.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das klingt deshalb natürlich seltsam, weil Christopher Reeve vor rund neun Jahren gestorben ist. Aber die Fanseite ist sich absolut sicher und beruft sich dabei auf ein bereits älteres Set-Video, in dem im Grunde nicht viel zu erkennen ist.

Dennoch fällt dort ein ziemlich altmodisch gekleideter Herr mit einer Lederaktentasche auf, der nicht so recht ins Bild und in die Zeit passen möchte. Wie die Fanseite anführt, habe Christopher Reeve alias Clark Kent in der Anfangsszene von Superman III – Der stählerne Blitz genau den gleichen Anzug mitsamt Hut und Tasche getragen (und passenderweise in der linken Hand).

Gut möglich also, dass man Reeves Gesicht digital einsetzen wird oder das Ganze mehr als eine Hommage zu sehen ist, die nur auf die eine Szene anspielen soll. Auf der rechten Seite des Vergleichsbildes seht ihr den mysteriösen Mann am Set, links hingegen ist Christopher Reeve.

Das würde auch ganz gut zu den Gerüchten passen, laut denen ein ehemaliger Supermann einen Cameo-Auftritt in Man of Steel haben wird.

11 weitere Videos