Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste - Infos

Die junge Nachwuchsregisseurin Isabell Suba (Anne Haug) strotzt nur so vor Ambitionen und kann sich durch ihren vollen Einsatz ordentlich auf die Schultern klopfen und nun die Früchte ihres Eifers ernten – sie hat es tatsächlich geschafft und darf ihren Kurzfilm bei den 65. Filmfestspielen in Cannes zeigen.

Doch die unbändige Freude über den eigenen Erfolg währt nicht lange und muss schlechter Laune weichen: Just nachdem sie auf dem Festival angekommen ist, erfährt sie von ihrem inkompetenten Produzenten David (Matthias ), dass dieser ohne ihre Wissen das gemeinsame Apartement an Gäste untervermietet hat, Isabell ist machtlos und kann keine Einwände dagegen erheben. Außerdem stellt sie kurze Zeit später fest, dass im offiziellen Wettbewerb kein Film aufgeführt ist, der von einer Frau inszeniert ist – die junge Regisseurin bekommt ein mulmiges Gefühl bei der Sache.

Recht bald muss Isabell ihr romantisiertes Bild von dem Filmfestival ablegen und stattdessen einer weitaus nüchteren Überzeugung Platz machen: Die Allgemeinheit der Anwesenden der Filmfestspiele stört sich nicht an den offensichtlich veralteten Rollenmustern, lebt sie stattdessen sogar verstärkt aus. Während Manner Filme zeigen dürfen, zeigen Frauen nur ihre Brüste. David, der sich in Cannes ausgesprochen wohlfühlt, kann seine ernüchterte Partnerin kaum nachvollziehen und bringt diese mit seinen dominanten chauvinistischen Ansichten zur Verzweiflung.

Die prekäre Lage spitzt sich weiter zu, als eine potenzielle Geldgeberin ein schlechtes Urteil über Isabells Filmidee fällt und ihre Unterstützung aufzugeben droht. Die vor den Kopf gestoßene junge Vidonärin sucht die Schuld bei sich und fängt zunehmend an, an sich und ihren Fähigkeiten zu zweifeln. Es wird Zeit herauszufinden, von wem sie sich tatsächlich Unterstützung erhoffen kann, bevor sie ihre Träume bei den Filmfestspielen wahr werden lassen kann.

Die Idee zu dem Film kam Regisseurin Isabell Suba nach einer Einladung zu den Filmfestspielen in Cannes im Jahr 2012. Der Film mit Dokumentarcharakter setzt sich aus echten Aufnahmen von ihrer Zeit in Frankreich zusammen, ihre eigene Identität ließ sie in dieser Zeit von Anne Haug spielen.

Nationalität: Deutschland

Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste - Deutscher Trailer #1