Wer dachte, die bisherigen Trailer von George Millers Mad Max: Fury Road hätten bereits alles gezeigt, was der Film zu bieten verspricht, sollte sich gefasst machen: Der Main-Trailer deutet auf Millers Meisterwerk.

Mad Max: Fury Road - Neuer Main-Trailer reißt euch vom Hocker

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMad Max: Fury Road
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
Wird auch ohne Mel Gibson rocken - Mad Max: Fury Road
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mad Max-Fans dürfen sich freuen. Nachdem mit Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel vor nahezu 30 Jahren der letzte Streifen mit Mel Gibson in den Kinos lief, folgen drei Dekaden später gleich zwei Titel. Einmal Mad Max - The Game und einmal ein Mad Max: Fury Road, die langersehnte Fortsetzung mit Tom Hardy in der Rolle des Max Rockatansky.

Ursprünglich hätte es ja gar nicht so lange dauern sollen. George Miller plante Mad Max: Fury Road bereits Ende der 90er, Anfang des neuen Jahrtausends. Doch dann kamen die Anschläge vom 9. September 2001. Mel Gibson war auch noch als Max besetzt. Das änderte sich dann vor allem wegen der vielen Skandale, in die der einst beliebte Schauspieler verwickelt wurde. Seine Stelle trat dann Tom Hardy an. Der Irak-Krieg verzögerte die Dreharbeiten erneut bis ins Jahr 2009. Das bedeutet also, dass sich Mad Max: Fury Road seit mindestens 5 Jahren in der Post-Production befindet. Normalerweise ist das kein gutes Zeichen. Doch dieser neue Main-Trailer verspricht das Meisterwerk von Regisseur Miller. Vor allem der Umstand, dass alles handgemacht ist und CGI nur für die Hintergründe verwendet wurde, dürfte Fans der Reihe und Fans apokalyptischer Action-Streifen in helle Aufregung versetzen.

Neben Tom Hardy als Mad Max und Charlize Theron als Furiosa spielen noch Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Nathan Jones, Zoe Kravitz, Riley Keough, und Rosie Huntington-Whiteley mit.

Kinostart ist der 14. Mai dieses Jahres.

9 weitere Videos