Wie jetzt? Gerade erst sprach Regisseur George Miller noch darüber, dass er mindestens zwei Sequels für Mad Max geplant habe und dass sogar Charlize Theron als Imperator Furiosa wieder dabei sein könnte und nun teilte er bei den Golden Globes 2016 plötzlich mit, nie wieder einen Mad Max inszenieren zu wollen!?

Mad Max 5: The Wasteland - Nie wieder Mad Max: Regisseur George Miller wirft das Handtuch

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Kein Mad Max mehr für George Miller
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst wollte er noch einen kleinen Film im Hier und Jetzt drehen, bevor er sich wieder an einen beschwerlichen Dreh für ein Mad Max-Sequel setzen wollte, doch nun teilte der 70-jährige George Miller mit, dass er nach über 36 Jahren einfach keine Lust mehr auf Mad Max habe.

"Diese Mad Max-Streifen brauchen ewig"

"Ich werde keine weiteren Mad Max-Filme mehr inszenieren", so Miller auf Anfrage. "Ich habe in Australien auf einem Feld voll Wildblüten und auf flacher, roter Erde gedreht, als es ohne Ende regnete. Wir mussten 18 Monate warten und die Rückkehr in die USA hat jedes Mal 27 Stunden gedauert. Diese Mad Max-Streifen brauchen ewig. Ich werde keine weiteren mehr machen."

Wer sich nun Sorgen mache, ob er oder sie Tom Hardy jemals wieder als Max Rockatansky und Charlize Theron als Imperator Furiosa zu Gesicht bekommen wird, gut möglich, dass Miller die Sequels produzieren, aber nicht inszenieren wird. Die Regie könnte dann jemand anderes übernehmen.

Role Play Convention - Die besten Steampunk-Cosplays aller Zeiten

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (101 Bilder)