Leergut - Infos

Josef (65) hat die aufmüpfigen Kids von heute satt und macht nach einem letzten Ausrutscher als Schwammquetscher Schluss mit dem Lehrerdasein. Aber immer nur daheim bei seiner besseren Hälfte Eli ka Trübsal blasen - das geht nicht. Schließlich träumt der rüstige Graubart noch von jungen Dingern in Strapsen. Und einer Aufgabe. Also sucht er einen Job - und landet nach einer spektakulären Pleite als Fahrradkurier an der Leergutannahme eines Supermarkts.

Dort fängt der Schwerenöter an, sich für das Glück seiner Mitmenschen zu interessieren: Er kauft ein für die schrullige Rentnerin von nebenan und versucht, seinen wortkargen Kollegen Schneider alias Schwätzer mit einer schwatzhaften Kundin und den glücklosen jungen Mann am Reißwolf mit einer fordernden Geliebten zu verkuppeln. Obendrein setzt er einen guten Kollegen von der Schule auf seine sitzengelassene Tochter an, die ihr Heil bei der Kirche sucht, und bittet deren treulosen Mann um ärztlichen Rat in einer delikaten Sache, sein Liebesleben betreffend. Seine Frau verfolgt das Treiben mit dem gebotenen Argwohn so hatte sie sich den gemeinsamen Lebensabend nicht vorgestellt. Ihre Anmerkungen beim Abendbrot und nachts im Bett werden spitzer. Sie ahnt nicht, welche abenteuerlichen Überraschungen ihr noch ins Haus stehen...

Ein Mann wird alt und entdeckt das Leben neu - eine warmherzige, zart ironische Komödie für Frauen und ihre Männer im besten Altern von Oscar-Preisträger Jan Sverák, der hier mit seinem Vater, Autor und grandiosen Hauptdarsteller Zdenek Sverák den Erfolg von KOLYA fortsetzt: In seiner Heimat brach LEERGUT mit 1 Million Zuschauern von 10 Mio Tschechen sämtliche Rekorde! Als Frau an seiner Seite brilliert Daniela Kolárová, die dem unvergleichlichen Abenteuer einer langen Ehe hinreissende seelische Nuancen verleiht.

Leergut - Kinotrailer