Jackie Chan will seinen eigenen Themenpark in Beijing eröffnen, wie mehrere Medien berichten.

Kurioses - Jackie Chan plant eigenen Themenpark

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 218/2431/243
In China wird es gleich zwei Ausstellungen rund um Jackie Chan geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Ganze nennt sich Jackie Chan World Park und soll fünf verschiedene Themenbereiche sowie mehrere kulturelle Ausstellungen mit Objekten bieten, die der Schauspieler und Kampfkünstler über die Jahre hinweg sammelte. Darunter befinden sich sogar vier antike chinesische Gebäude.

Für den Eintritt will Jackie Chan nichts berechnen, doch einige Attraktionen (die antiken Bauwerke) sollen nur gegen Tickets betretbar sein. Laut Chan war er als Kind sehr arm und kaufte sich später, als er Geld verdiente, viele Dinge aus aller Welt. Er wolle nun all seine Sachen ausstellen, wobei zwar nicht alle viel Geld wert wären, dafür aber eine Geschichte erzählen. Wann der Themenpark eröffnen soll, ist nicht bekannt.

Dabei wäre es nicht die erste Ausstellung rund um Jackie Chan, befindet sich doch seit 2008 das Jackie Chan Museum in Arbeit, welches noch in diesem Jahr in Shanghai eröffnen wird. Das Museum diene Chan zufolge eher dafür, die von ihm zahlreich gesammelten Film-Denkwürdigkeiten auszustellen, während der Themenpark für die persönlichen Dinge herhalte.