Ang Lee könnte die Regie des geplanten Kojak-Films übernehmen, in dem Vin Diesel die Hauptrolle spielt. Das zumindest deutete ein Facebook-Post des Darstellers an, mit dem er auf die Frage reagiert, mit welchen Regisseur er in Zukunft gerne arbeiten würde.

"Kojak… New York… Ang Lee…", heißt es auf seiner Facebook-Seite. Ob das nur ein großer Wunsch von ihm ist oder er tatsächlich etwas verraten hat, bleibt ungewiss. Ein Regisseur fehlt dem Film-Projekt bislang zumindest offiziell noch. Bekannt war bisher, dass Neal Purvis und Robert Wade (James Bond 007 – Skyfall und Ein Quantum Trost) das Drehbuch beisteuern.

Ang Lee inszenierte unter anderem Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger und Brokeback Mountain. Schon vor rund acht Jahren gab es den Versuch, Kojak als Serie ins TV zurückzubringen. Inzwischen ist man beim Film angekommen.

Die Original-Serie wurde erstmals in den Siebzigern gezeigt und stellte Schauspieler Telly Savalas als Theodoros Kojak in den Mittelpunkt. Vor allem für seine Vorliebe von Lollis dürfte er den meisten Zuschauern noch in Erinnerung sein. Kojak kümmerte sich um polizeiliche Fälle, aber immer mit etwas zynischem Humor. Meist setzte Kojak Lockvögel ein, um einen Fall zu klären.