Kleine Morde - Infos

Der Film spielt in naher Zukunft: Straftaten, ausgeführt von Minderjährigen, werden immer häufiger. Der Gesetzgeber fühlt sich gezwungen, die Strafmündigkeitsgrenze aufzuheben, was zur Folge hat, dass auch Kinder angeklagt werden können, wenn der Gesetzesbruch schlimm genug gewesen ist.

Dies ist der Fall bei dem gerade einmal 12-jährigen Jungen Martin Brinkhoff, der angeklagt wird, ein anderes Kind brutal emordet zu haben. Da Martin das erste Kind ist, das wegen Mord vor dem Richter steht, wird der Fall schnell zum Sensationsprozess. Staranwältin Julia Corner übernimmt die Verteidigung von Martin und sucht nach Beweisen für seine Unschluld.

Doch um so mehr soe herausfindet, um so mehr Verdächtige erscheinen in ihrem Dunstkreis. Einer von ihnen ist Martins Freund, der glücklose Taxifahrer Viktor Gumm...