Klappe Cowboy! - Infos

Cowboy ist jung und ziemlich selbstbewusst; hält er sich doch für den besten Regisseur aller Zeiten. Um seinen großen Plan umzusetzen, den besten Film aller Zeiten zu drehen, fährt er mit zwei Kumpels und einer Kamera im Gepäck nach Berlin. Freund Kinski ist Schauspieler und Molle eigentlich nur ein gemeiner Trinker, der jedoch kurzfristig zum Tontechniker umgeschult wird.

Jedoch kommen die drei ihrem großen Ziel nicht wirklich näher. Cowboy nimmt jeden erdenklichen Job an, um Geld zu verdienen und sein Projekt umzusetzen. Doch keine seiner Aufgaben denkt er bis zum Ende durch und beendet sie. Überall wo er auftaucht verbreitet er nur Chaos.

Das geht so lange weiter, bis er die Querdenkerin YPS kennen lernt. Die zwei eigenwilligen Persönlichkeiten fühlen sich zueinander hingezogen und beschließen, aus Cowboys Projekt einen Kunstporno zu machen. Eine idee, die sofort große Aufmerksamkeit auf sich zieht.