Mehr denn je wird 2016 das Jahr der Superhelden. Gleich sechs Filme werden kommen, ein siebter wurde kurzfristig auf 2017 verschoben. Darüber hinaus steht das Jahr im Zeichen der Fantasy, auch wenn man sich fragen muss, wie die Qualität dabei aussehen wird.

SUPERHELDEN

Deadpool

Das könnte der lustigste Superheldenfilm aller Zeiten werden. Auf jeden Fall der mit der größten Schnodderschnauze. Deadpool, der schon einmal in „X-Men: Origins“ zu sehen war, aber erbärmlich dargestellt worden ist, ist nun endlich der Star seines eigenen Films. Ryan Reynolds ist ein Agent, an dem experimentiert wird – Sterben ist danach nicht mehr! Mit dabei ist auch Colossus, der X-Man dürfte aber nicht so sein, wie in den bisherigen Filmen. Damit wird die Kontinuität des Fox-Universums weiter ausgehöhlt.

Kinostart: 11.02.15

Prognose: Könnte der coolste oder der nervigste Film des Jahres werden. Wir hoffen auf ersteres.

3 weitere Videos

Batman v. Superman – Dawn of Justice

DC wird düsterer als Marvel. Das kann man schon nach dem ersten Trailer sehen. Man geht den Weg, den die Comics in den 1980er Jahren eingeschlagen haben: grim’n’gritty. Das ergibt eine neue Farbe im Superhelden-Milieu und ist darum auch eine gute Angelegenheit. Dieser Film ist kein Sequel zu „Man of Steel“, sondern eigenständig, tatsächlich sogar mehr ein Batman-Film. Der Kampf zwischen Mann aus Stahl und Dunkler Ritter ist nur ein Teilaspekt, gibt es doch mit Lex Luthor und einem Monster im Doomsday-Design mehr als genug Gegner. Mit dabei ist auch Wonder Woman.

Kinostart: 24.03.15

Prognose: Die Blockbuster-Saison wird früher als üblich gestartet. Dieser Film dürfte einschlagen, und das nicht nur, weil Batman einer der beliebtesten Superhelden ist.

3 weitere Videos

The First Avenger: Civil War

Tja, es bleibt beim dümlichen duetschen Titel. Dafür hat man das große Massenaufgebot in Sachen Marvel, kämpfen hier doch die Helden gegeneinander, und das in einer Art Bürgerkrieg. Es gab eine geniale Comic-Vorlage dazu, aber es ist nur schwer vorstellbar, dass die umfangreiche Geschichte in nur einem Film gepackt werden kann. Hier treten Captain America und Iron Man gegeneinander an, unterstützt von ihren jeweiligen Freunden. Sein Debüt feiert der Black Panther.

Kinostart: 05.05.15

Prognose: Im Endeffekt ist dies ein Avengers-Film. So wird das auch sicherlich vermarktet, so dass Marvel einen Riesenhit an der Hand hat. Da die Russo-Brüder schon bei „Return of the First Avenger“ gute Arbeit geleistet haben, kann man das im Grunde auch hier erwarten.

3 weitere Videos

X-Men: Apocalypse

Der Look von Apocalypse hat bei den Fans nicht gerade für Furore gesorgt. Tatsächlich sieht Oscar Isaac in der Rolle recht unbeholfen aus. Dazu gibt es junge Versionen von Helden wie Storm oder Cyclops, in erster Linie geht es aber um die frühen X-Men rund um den jungen Professor X. Seit dem zweiten Teil sind wieder ein paar Jahre vergangen, dementsprechend taucht James McAvoy mal ohne Haare auf. Es ist der Abschluss der neuen Trilogie, aber Schluss ist dann noch lange nicht. Bryan Singer plant schon den nächsten Film.

Kinostart: 19.05.15

Prognose: Inhaltlich könnte der Film schwächeln, so wie auch schon der direkte Vorgänger im Vergleich zum ersten Teil schwächer war. Viel wird davon abhängen, wie gut Apocalypse rüberkommt. Der Trailer ist nicht vielversprechend, auch und gerade in Hinblick auf die Motivation der Figur. Dass der Streifen dennoch gut läuft, dürfte klar sein. X-Men geht immer.

3 weitere Videos

Suicide Squad

Bei DC geht man mutig voran, mit einem Film, bei dem nicht die Helden, sondern die Schurken im Mittelpunkt stehen. Der Joker, Harley Quinn, Captain Boomerang, Deadshot – nur ein paar populäre Schurken, die DC in einem eigenen Film einführt. Noch dazu hat man teuer besetzt: Jared Leto als Joker und Will Smith als Deadshot – das kostet schon. David Ayer hat inszeniert.

Kinostart: 18.08.15

Prognose: Bei Ayer darf man Großes erwarten, ein düsteres Action-Drama mit Thriller-Elementen, und das im Superhelden-Sujet. Wenn das nicht einerseits großartig ist, und andererseits die Zuschauer in Massen lockt, dann wissen wir auch nicht weiter.

3 weitere Videos

Doctor Strange

Angesichts der vielen Sequels ist es bei Marvel etwas Besonderes, einen Helden zu sehen, den es bislang noch nicht gab. In diesem Jahr ist das Doctor Stephen Strange, der Sorcerer Supreme. Gespielt wird der Gute von Benedict Cumberbatch. Die Regie übernahm Scott Derrickson, der sich mit Gruselstoffen auskennt. Das ist dann auch eine gänzlich andere Farbe im Marvel-Universum, da hier nun das Paranormale Einzug hält.

Kinostart: 27.10.15

Prognose: Wird wohl gut laufen, das Marvel-Logo sollte das garantieren. Konnte man 2015 auch an „Ant-Man“ sehen, der zwar nicht mit den großen Helden mithalten konnte, aber dennoch gutes Geld machte.

SCIENCE FICTION

Die wichtigsten Sci-Fi-Filme 2016 sind...

Midnight Special

Ein Vater und sein Sohn müssen fliehen, als klar wird, dass der Junge über besondere Fähigkeiten verfügt. Das SF-Abenteuer ist mit Adam Driver, Kirsten Dunst, Michael Shannon und Joel Edgerton gut besetzt

Kinostart: 18.02.15

Prognose: Kein Film, der für Schockwellen an der Kinokasse sorgen wird. Aber er könnte gut sein und wird inmitten der ganz großen Spektakel vielleicht auch eher was für Herz und Hirn bieten.

3 weitere Videos

Die Bestimmung – Allegiant Teil 1

Wie üblich bei den Verfilmungen von Jugendbüchern wird der letzte Teil in zwei Stücke zerhackt. Bei „Hunger Games“ funktionierte das gut, aber ob das hier auch so ist? Wird man sehen müssen, wobei man den Film ohnehin nur in seiner Gesamtheit beurteilen kann. Immerhin: Dieser dritte Film dürfte inhaltlich eine konsequente und in neue Richtungen gehende Weiterentwicklung der Geschichte sein.

Kinostart: 17.03.2015

Prognose: Wird gut laufen, kann gut sein (wie der dritte „Hunger Games“) oder grausig (wie der vorletzte „Twilight“).

3 weitere Videos

Independence Day: Wiederkehr

20 Jahre nach dem Original gibt es das Sequel. Alleine das macht den Film schon interessant. Immerhin dachte man damals schon daran, dass die Außerirdischen jederzeit zurückkehren könnten. Nun ist das soweit, aber die Menschheit hat sich vorbereitet. Roland Emmerich kehrt zurück zum Bombast-Kino, alte Mitstreiter wie Jeff Goldblum und Bill Pullman sind auch dabei.

Kinostart: 14.07.15

Prognose: Dies wird eines der ganz großen Spektakel des Jahres. Wie bei vielen anderen Stoffen wird hier die Nostalgie der Älteren angesprochen, die damals im Kino waren, aber auch die Neugier der Jugend, die ID4 auf DVD und im Fernsehen kennen gelernt hat.

3 weitere Videos

Star Trek Beyond

Beim dritten Teil der Reihe ist einiges anders. Vor allem sitzt ein neuer Regisseur auf dem Stuhl: Justin Lin. Der hat bisher „Fast & Furious“-Filme gemacht, weswegen die Motorradszene im neuen Trailer zu „Star Trek Beyond“ auch nicht gerade auf viel Fanzuspruch stieß. Der Trailer hat nur verhaltene Reaktionen ausgelöst, die Geschichte ist noch unklar. Es geht aber wohl um eine außerirdische Bedrohung, die bislang unbekannt war. Darüber hinaus gibt es aber auch Humor, wofür schon Simon Pegg bürgt, der das Skript geschrieben hat.

Kinostart: 21.07.15

Prognose: Die ersten Filme sind beliebt, dementsprechend dürfte auch hier das Publikum kommen, mieser Trailer hin oder her.

3 weitere Videos

Star Wars: Rogue One

Das wird der erste Star-Wars-Film außerhalb der Episoden. Damit wird ein ganz neues Feld beackert, denn nun ist alles möglich – Geschichten, die mit jeder Figur und zu jederzeit spielen können. Hier erzählt man davon, wie die Rebellen an die Pläne des Todessterns kommen. Noch ist es unklar, aber es heißt, Darth Vader könnte eine wichtige Rolle in dem Film einnehmen. Wenn dem so ist, hat der Film die Chance, ebenso wie die neuen Episoden zu laufen. Ansonsten könnte er ähnlich wie bei Marvel wie einer der kleineren Helden performen. Die Besetzung ist auf jeden Fall toll, wirken doch Felicity Jones, Mads Mikkelsen und Donnie Yen mit.

Kinostart: 15.12.15

Prognose: Es ist Star Wars! Wir erwarten Großes!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: