Jedes Jahr die gleiche Farce. Irgendwo kommt ein nerdiger Redakteur aus seiner Ecke gekrochen, hebt den Zeigefinger und räuspert sich. Dann folgt die ersehnte Bestätigung das jenes Rollenspiel und dieser Action-Shooter eine Verfilmung bekommen soll und die Massen werden wahnsinnig vor Freude. Doch mit welchen Filmen können wir nun wirklich rechnen? Wo lohnt sich das Warten und wo lasst ihr den müden Hoffnungsschimmer lieber ziehen?

Mass Effect, Warcraft & Assassin´s Creed

Mass Effect
Jetzt wo die Trilogie um Shepard und die Normandy abgeschlossen wurde, war es ja nur eine Frage der Zeit, bis sich jemand den Stoff zur Brust nimmt und auf die große Leinwand klatscht. Und obwohl es viele gute Ideen gibt und sogar Drew Karpyshyn, Autor von Mass Effect 1 & 2, bereit wäre, dem Filmteam mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, gibt es noch keine sonderlich erwähnenswerte Entwicklung.

Kein Drehbuch, kein Regisseur, keine Darsteller. Nur der große Wunsch, aus der „Mass Effect“-Idee einen Haufen Profit zu quetschen. Und trotzdem soll der Film bereits 2016 in die Kinos kommen … Aber klar doch.

Prognose: Ob dieser Film kommt oder nicht, steht in den Sternen. Bereits im Mai 2010 angekündigt, gibt es noch keine nennenswerten Details. Die Produktion will einfach keine Fahrt aufnehmen und wenn man sich noch mehr Zeit lässt, wird der Film schon vorab zu teuer und direkt wieder auf Eis gelegt. Na, ja. Vielleicht ist es ja auch besser so.

--> Legendary-Chef über 'Mass Effect'-Film: "Wir sind nah dran" <--

3 weitere Videos

World of Warcraft
Schon seit 2009 geistern die ersten News im Netz rum, „World of Warcraft“ bekäme einen eignen Realfilm. Seit dieser Zeit haben sich die Details immer wieder geändert. Drehbuchautoren kamen und gingen, Regisseure wurden gesucht, mit namhaften Schauspielern wurde verhandelt. Und am Ende? Keine neuen Details. Jahr für Jahr wird der Film verschoben und mittlerweile ist 2016 angepeilt.

Doch im Gegensatz zu anderen Produktionen scheint ein Film zu WoW so lukrativ zu sein, dass man das Projekt einfach nicht aufgeben wollte. Wie das Drehbuch ausschaut, liegt noch im Nebel und Details sickern nur langsam an die Oberfläche. Dafür hat dieser Film etwas, was anderen Umsetzungen fehlt: feste Schauspieler und einen Regisseur: Duncan Jones ("Source Code").

Prognose: Dieser Film kommt. Sehnt euch danach, sträubt euch dagegen. Es hilft alles nichts. Ob 2016 wirklich eingehalten werden kann, ist unmöglich zu sagen. Doch „Warcraft“ wird kommen. Und er wird die Fans abermals in zwei Lager spalten und einen Nerd-Krieg heraufbeschwören, der seinesgleichen sucht. Und das völlig unabhängig davon, ob der Film gut wird oder nicht. Worum sich die Story drehen soll? Allen Anschein nach um Arthas Menethil. Kronprinz von Lordaeron. Todesritter. Champion. Lichkönig.

--> Weitere Schauspieler an Bord <--

3 weitere Videos

Assassin´s Creed
Einer der wenigen Filme, die verhältnismäßig noch gar nicht so lange in der Mache stecken und sich tatsächlich mit strammen Schritten auf die Produktion zubewegen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Spieleverfilmungen, kann „Assassin´s Creed“ sogar mit einem angepeilten Datum aufwarten: der 06. August 2015. Gar nicht mehr so lange hin, oder?

Der Regisseur für diesen Meuchelmörder-Thriller mit dicken Action-Anteil ist auch bereits gefunden: Daniel Espinosa („Safe House“). Und in die Rolle des nervlichen Wracks Desmond Miles schlüpft der irische Schauspieler Michael Fassbender („X-Men: Erste Entscheidung“, „Prometheus - Dunkle Zeichen“). Was kann da noch schief gehen?

Prognose: Der Film kommt. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Doch ob er auch gut wird? Ach. Welche Spieleverfilmung war schon so gut, dass sich nicht eine größere Gruppe dazu animiert fühlte, trotzdem zu motzen. Doch gibt die Geschichte genug Vorlage, für einen charismatischen Einzelgänger und fantastische Action. Mehr erwarten die meisten doch gar nicht.

--> Fox verschiebt 'Assassin's Creed'-Film ein wenig <--

3 weitere Videos

Shadow of the Colossus, Devil May Cry & Heavy Rain

Shadow of the Colossus
Josh Trank konnte sich nach seinem riesigen Erfolg mit „Chronicle - Wozu bist du fähig?“ kaum vor Angeboten retten. Eines davon war die Spieleverfilmung zu „Shadow of the Colossus“. Seit er dieses Angebot circa im Mai 2012 angenommen hatte, wurde es still um das Projekt. Doch dann plötzlich – aus dem Nichts – die Überraschungsmeldung: „Seth Lochhead („Wer ist Hanna?“) wurde als Drehbuchautor verpflichtet“.

Prognose: Es sieht tatsächlich so aus, als würde der Film realisiert werden. Wann, ist noch nicht ganz sicher. Und das er dem Studio am Ende nicht doch zu teuer wird und eingestampft werden „muss“ kann natürlich auch keiner garantieren. Doch mit Trank und Lochhead haben Sony zwei Männer, die es fabelhaft verstehen, Spannung aufzubauen und den Zuschauer zu überraschen. Könnte gut werden und ist hoffentlich nicht für den Eisschrank vorgesehen.

--> 'Wer ist Hanna?'-Autor schreibt das Drehbuch zum Film <--

3 weitere Videos

Devil May Cry
Dieser Film ist A) schon zu lange in der Planung und B) ist es viel zu still um ihn, als dass ich C) noch an eine Realisierung glaube. Kein Regisseur, kein Drehbuchautor, keine Schauspieler. Hinzu kommt, dass Devil May Cry keine gute Vorlage für einen Film darstellt. Es ist eben eine richtige Videospiel-Geschichte. Und auf der großen Leinwand wirken diese ähnlich fehl am Platz, wie Anime-Dialoge in Hollywood-Produktionen.

Bereits die Anime/Manga-Umsetzung des Stoffes hat unter vielen Fans für Empörung gesorgt. Und jetzt, wo die Videospielreihe quasi ein Reboot hinter sich hat, ist es mehr als fraglich geworden, ob man den „alten“ Dante überhaupt noch sehen möchte. „Entweder ... oder“ heißt hier nun einmal die Devise. Das breite Publikum will sich nicht an zwei Gesichter zu einem Namen gewöhnen müssen.

Prognose: Um dieses Projekt ist es viel zu still geworden. Hinzu kommen die schlechten Kritiken, was Manga- beziehungsweise Anime-Adaption angeht und der „neue“ Dante nach dem Reboot der Videospiele. Unwahrscheinlich, dass der Film noch umgesetzt wird und wenn doch: rechnet mit einem Starttermin im Januar. Welches Jahr auch immer.

--> 'Resident Evil'-Produktionsfirma bringt DMC ins Kino <--

3 weitere Videos

Heavy Rain
Eine Verfilmung zu einem Spiel, welches bereits mehr Film als Spiel ist? Macht das Sinn? Möchte man die gleiche Geschichte noch einmal hören? Wir – die Gamer mit den Pixeln in den Augen – vielleicht nicht. Aber es gibt massenweise Publikum, das von „Heavy Rain“ noch nie etwas gehört hat. Und die wären durchaus bereit Geld auszugeben, um im Kino einen guten Thriller zu sehen.

Dachten sich auch Warner Bros., welche sofort bereit waren, den Film zu realisieren. David Milch, Schöpfer, Autor und Ausführender Produzent von „Deadwood“ wird sich um die Details kümmern, während Bob Shaye sowie Michael Lynne das Ganze produzieren. Zumindest war das noch im Januar 2011 der Plan. Seit dem … Tote Hose.

Prognose: Ein Film zu „Heavy Rain“ sollte sich mit verhältnismäßig wenig Geldmitteln umsetzen lassen und verspricht trotzdem schon jetzt volle Kinosäle. Das der Film kommt ist also ziemlich klar. Nur wann? Abwarten und Tee trinken. Erste Details sollten jeden Tag durchsickern.

--> Ein Meisterwerk: Mehr Emotionen passen nicht in ein Spiel <--

3 weitere Videos

Uncharted, Mortal Kombat & Angry Birds

Uncharted - Drake's Fortune
Um eine Verfilmung von „Uncharted“ drehen sich ja schon lange Gerüchte. Aber wirklich in Fahrt kommen wollte das Projekt nicht. Doch Sony wäre ja schön bekloppt, wenn sie aus ihrer überaus beliebten Videospielreihe nicht noch ein bisschen mehr Geld pressen würden. Daher wurde erst vor wenigen Wochen verkündet: Seth Gordon („Kill the Boss“) übernimmt die Regie.

Damit dürfte auch der richtige Mann gefunden sein, um den recht witzigen und lockeren Ton der Vorlage einzufangen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der Hauptdarsteller und dann könnte die Produktion direkt in die Vollen gehen. Lange Zeit war dafür Mark Wahlberg („The Italian Job - Jagd auf Millionen“, „2 Guns“) im Gespräch, auch wenn Fans scheinbar lieber Nathan Fillion („Firefly“, „Percy Jackson 2: Im Bann des Zyklopen“) sehen würden.

Prognose: Sofern Gordon nicht doch wieder die Lust an dem Projekt verliert und man zusätzlich bald einen Darsteller für die Rolle des Nathan Drake findet, ist die Sache in sicheren Häfen. Sollte das jedoch nicht der Fall sein, darf man befürchten, dass Sony kalte Füße bekommt und zurück zum Festland paddelt. Dann wäre der Traum von einer Uncharted-Verfilmung für lange Jahre gegessen.

--> Neuer Regisseur für Verfilmung gefunden <--

3 weitere Videos

Mortal Kombat Reboot
Noch immer laufen ahnungslose Fans durch die Straßen ihrer Heimatstadt und hoffen, dass der berühmte Kurzfilm von Kevin Tancharoen endlich umgesetzt wird und wir uns auf einen düsteren und realistisch angehauchten Mortal-Kombat-Film freuen dürfen. Doch alle Freunde von „Mortal Kombat: Rebirth“, den wir 2010 zu sehen bekamen, werden jetzt Trauer tragen.

Denn Tancharoen hat sich bereits Ende 2013 von dem Projekt distanziert und steht für Verhandlungen nicht mehr zur Verfügung. Trotz eines eingeräumten Budgets von über 40 Millionen US-Dollar von Warner Bros. kam es zu keinen Ergebnissen. Das Projekt liegt auf Eis. Auf gut deutsch heißt das lediglich: der Film ist tot, Jim.

3 weitere Videos

Angry Birds
Ach, jetzt guckt doch nicht so überrascht. Kann euch nach „Schiffe versenken“ wirklich noch irgendwas schocken? Das Team, welches „ICH – Einfach unverbesserlich“ zu verantworten hat, kündigte im Dezember 2012 an, das beliebte Mobile-Game „Angry Birds“ als animierten Spielfilm umzusetzen.

Wer jetzt hofft, die ganze Meldung sei eine Ente und das er möglicherweise doch noch verschont wird, den muss ich enttäuschen: das Projekt hat mit dem 14.07.2016 bereits einen festen Starttermin und geht laut Berichten gut voran.

Prognose: Nur weil eine Verfilmung tatsächlich schon einen Releasetermin hat, heißt das noch lange nicht, dass der Film auch wirklich kommt. Irgendwas kann immer dazwischen kommen. Der Film wird zu teuer. Der Hass der Fans zu groß. Oder irgendjemand unentbehrliches für das Projekt springt ab. Aber momentan hält der Hype um 'Angry Birds' noch an und wir dürfen/müssen wohl damit rechnen, dass dieser Film wirklich kommt.

--> Team von Ich - Einfach unverbesserlich verfilmt Angry Birds <--

3 weitere Videos

Dead Island, Splinter Cell, Half Life & Portal

Dead Island
Was soll man nur tun, wenn das Spiel selbst eher so lala ist, aber der Trailer zum Spiel gehyped wurde, bis der Arzt kam? Ganz klar. Man ignoriert die „Geschichte“ des Titels und konzentriert sich auf die nette kleine Familie, die im Render-Trailer abgeschlachtet wurde.

So zumindest gehen es Lions Gate Entertainment an, die sich die Filmrechte an 'Dead Island' gesichert haben. Als Produzent wurde Sean Daniel ("Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers") eingespannt und rechnen darf man mit dem Film vielleicht schon 2015.

Prognose: Verlasst euch drauf: wenn Herrn Daniel nicht ein großer Stein auf den Kopf fällt oder anderweitige Katastrophen eintreffen, wird dieser Film in die Kinos kommen. Und mit ein bisschen Glück, wird er sogar ganz ansehnlich. Auch wenn man Story und Effekte als Zombie-Liebhaber schon tausendmal gesehen hat. Aber hey: Hauptsache Zombies!

3 weitere Videos

Tom Clancy's Splinter Cell
Noch ein Projekt, welches mit schnellen Schritten in Richtung Produktion marschiert. Die Regie übernimmt Basil Iwanky, von dem man bisher noch nicht viel gehört hat. Dafür kennen viele den Drehbuchautoren, der für Splinter Cell verpflichtet wurde: Eric Warren Singer (American Hustle).

Noch bekannter dürfte der Hauptdarsteller sein, den man bereits für den Film verpflichten konnte: Tom Hardy (The Dark Knight Rises).

Prognose: Gerade nach dem Tod des beliebten Autors Tom Clancy, ist der Film mehr als wahrscheinlich geworden. Es muss einfach etwas her, dass die Fans des US-amerikanischen Schriftstellers in die Kinos lockt und seinem Gedenken gerecht wird. Und was wäre da naheliegender, als eines der berühmtesten Spiele, die je seinen Namen getragen haben? Rechnet 2015 mit dem ersten richtigen Trailer und einem Starttermin.

--> Ubisoft Motion Pictures hat einen passenden Regisseur gefunden <--

3 weitere Videos

Half Life & Portal
Ach, kann man eigentlich noch irgendwelche Ankündigungen glauben, die sich auf das Thema „Half Life“ beziehen? Nun, ja. Valve ist bekannt dafür, nicht bis drei zählen zu können. Aber ein erster Teil und sei es auch eine Verfilmung, ist durchaus möglich. Alles was Gabe Newell gefordert hat, ist ein mehr als gutes Drehbuch.

Ob das mittlerweile vorliegt weiß kein Mensch, aber in den großen Datenbanken ist J.J. Abrams bereits als Produzent für beide Filme gelistet. Einen Starttermin gibt es natürlich noch nicht und die wenigsten können sich vorstellen, wie ein Film zu 'Half Life' und/oder 'Portal' aussehen soll. Wir sind gespannt …

Prognose: Kalt bis mittelwarm. Auf der einen Seite kann sich niemand so recht vorstellen, dass die Filme wirklich kommen. Da wird wohl eher 'Half Life 3' angekündigt. Auf der anderen Seite war Valves Interesse an einer Verfilmung nie gering und wenn ein gutes Drehbuch vorliegen sollte und das vertrauen in J.J. Abrams groß genug ist, dann dürften wir nach dem Release von 'Star Trek 3' wohl mehr erfahren.

3 weitere Videos

Need for Speed, Kane & Lynch, Halo & Dante´s Inferno

Need for Speed
Das dieser Film in die Kinos kommt ist wohl alles andere als ein Geheimnis. Bereits vor geraumer Zeit angekündigt, gibt es mittlerweile unzählige Trailer und Featurettes. Mit Aaron Paul („Breaking Bad“) hat man einen Hauptdarsteller gefunden, der momentan zu den beliebtesten Newcomern Hollywoods gehört und die heißen Schlitten werden alle Zweifler überzeugen, die bisher nicht an einen guten Film glauben können. Wer braucht schon eine Story, wenn er solche Autos hat?

Prognose: Rechnet mit einem „The Fast and the Furious“-Ableger, mit 08/15-Story, hübschen Frauen und heißen Autos. Der Film wird garantiert ein Erfolg – Ob er dies auch verdient hat, ist dabei völlig irrelevant. Und Teil 2 damit bereits vorprogrammiert.

--> Darsteller für männliche Hauptrolle im NFS-Film gefunden <--

Need for Speed - German Trailer #23 weitere Videos

Kane & Lynch
Erinnert ihr euch noch an dieses tolle Game aus dem Jahr 2007? Lange Zeit war geplant, eine Verfilmung in die Kinos zu bringen, in denen Kane von Bruce Willis und Lynch von Jamie Foxx gespielt werden sollte. Mal abgesehen davon, dass es erneut zu Trubel kam, als bekannt wurde, dass ein Schwarzer Lynch spielt, wurde es danach auch schon wieder still um das Projekt.

Irgendwann tauchten plötzlich einige Promo-Poster auf und dann war alles wieder vorbei. Bis jetzt. Denn erst im November 2013 lies man verlauten, dass mit F. Gary Gray („Italian Job“) ein Regisseur gefunden wurde. Und die Hauptrollen sollen Gerard Butler und Vin Diesel übernehmen. Fest ist aber noch nichts.

Prognose: Man kann natürlich nie genau wissen, was in den Köpfen der Hollywood-Produzenten so vorgeht, aber dieses Projekt sieht schon stark nach einem Rohrkrepierer aus. Es dauert einfach zu lange, bis tatsächlich etwas passiert. Und lange kann es nicht mehr dauern, dann ist es den Machern schon wieder zu teuer und die Spielvorlage zu uninteressant. Vom Wind der Zeit weggeweht.

--> Werden Gerard Butler und Vin Diesel in Kane & Lynch mitspielen? <--

3 weitere Videos

Halo
In gewisser Weise gibt es ja bereits Filme zu Halo, aber eine richtige Hollywood-Produktion war nicht dabei. Dabei befand sich diese bereits in Entwicklung. Neill Blomkamp ("District 9") sollte die Regie führen und Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") die Produktion übernehmen.

Doch dann ging einfach alles schief. Obwohl das Projekt schon gut am laufen war, kannte Microsoft wohl die Spielregeln in Hollywood nicht oder sie waren ihnen egal. Auf jeden Fall waren Microsofts Vorstellungen und Forderungen größenwahnsinnig und Hollywoood zeigte dem Konzern den Mittelfinger. Und alleine wollten sie den Film auch nicht umsetzen; wäre ja viel zu teuer.

Prognose: ist der Film tot? Ja, auf jeden Fall. Aber das heißt nicht, dass der große Hollywood-Kinofilm nicht noch kommt. Das Projekt wird nämlich einfach nicht fallen gelassen und immer wieder gibt es Gerüchte über einen neuen Versuch. Diesmal ist das Jahr 2016 angepeilt. Ob das klappt, gilt zu bezweifeln. Aber früher oder später kommt der Halo-Film. Dafür ist der Name einfach zu groß.

--> Gerücht: Inszeniert Neill Blomkamp Halo-Pilotfilm? <--

Halo 4: Forward Unto Dawn - German Trailer3 weitere Videos

Dante's Inferno
Stimmt, was ist eigentlich aus diesem Projekt geworden? Der Film wurde bereits mit dem Spiel zusammen angekündigt und hat für einiges an Aufsehen gesorgt. Ein Film über die Hölle, mit viel Blut, untoten Baby-Monstern und nackten Dämonen-Brüsten? Klang zu hart, um wirklich ins Kino zu kommen. Aber der Plan stand.

Und dann war das Spiel nicht ganz der Erfolg, den man sich erhofft hat. Und das Filmprojekt? Tot. Gerüchteweise ist immer noch Fede Alvarez ("Evil Dead") als Regisseur vorgesehen und der Film immer noch in Planung. Freuen würden wir uns darüber – so richtig glauben können wir es aber nicht.

Prognose: Rechnet lieber nicht damit. So leise wie um „Dante´s Inferno“ ist es selten um ein Filmprojekt geworden. Sollte der Film dennoch kommen, können wir uns kaum einen besseren Regisseur als Alvarez vorstellen. Drücken wir die Daumen, bleiben aber realistisch.

3 weitere Videos

Auf welche geplante Spieleverfilmung freut ihr euch am meisten?

  • 23%Mass Effect
  • 19%World of Warcraft
  • 15%Die werden doch eh alle Mist
  • 12%Assassins Creed
  • 5%Heavy Rain
  • 5%Uncharted - Drake's Fortune
  • 4%Shadow of the Colossus
  • 4%Mortal Kombat Reboot
  • 4%Ein ganz anderer Titel
  • 3%Devil May Cry
  • 3%Dead Island
  • 2%Angry Birds
  • 1%Splinter Cell
  • 1%Need for Speed
Es haben bisher 584 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen