Ihr dachtet, James Rolfe wäre ein Nerd? MMORPG-Spieler wären Nerds? Eve-Online-Spieler, die mit 12 Accounts gleichzeitig spielen, wären Nerds? Dann habt ihr wohl noch nie Tabletop-Rollenspieler in Aktion erlebt. Doch das könnt ihr nachholen, denn Zero Charisma schickt sich an, der absolute Nerdfilm unter allen Nerdfilmen zu werden.

Kino News - Zero Charisma - der absolute Nerdfilm über Tabletop-RPGs

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Zero Charisma - Ein Film über Tabletop-RPGs
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tabletop-RPGs und/oder auch Pen&Paper-Rollenspiele sind im Grunde Gesellschaftsspiele, die mehr oder weniger einem festen Regelwerk folgen und zum Spielen meist einen Spielleiter benötigen, der die Rahmenhandlung vorgibt. Der Unterschied liegt darin, dass bei Tabletop-RPGs wie Warhammer 40K mit Figuren gespielt wird, während die Teilnehmer bei Pen&Paper-Rollenspielen wie Das Schwarze Auge ihre Figuren selber darstellen. Das erfolgt entweder gemütlich am Tisch oder gar in Form eines Live-Action-RPGs.

Einen Film, der Pen&Paper-Rollenspiele thematisiert, gab es bereits 1982. Damals spielte der noch junge Tom Hanks in der Romanverfilmung Labyrinth der Monster einen Spieler, der so tief in das fiktive und an Dungeons and Dragons angelehnte Mazes and Monsters eintaucht, dass er alsbald Realität und Fiktion nicht mehr voneinander unterscheiden kann. Dieser Film versuchte die damals als gefährlich angesehenen Rollenspiele zu stigmatisieren. Bis auf Tom Hanks in einer seiner ersten Rollen, konnte der Film aber ansonsten keine Erfolge verbuchen.

Nun schicken sich die Dokumentarfilmer Katie Graham und Andrew Matthews an, mit Zero Charisma einen weitaus humorvolleren und wohl auch menschlicheren Blick auf jene zu werfen, die sich dem Tabletop-RPG verschrieben haben. Um den Film zu finanzieren, haben die Macher über IndieGoGo rund 25.000 Dollar eingesammelt.

Zwar sieht man am Trailer, dass auch hier Klischees bedient werden, aber nichtsdestotrotz scheinen hier Liebhaber des Genres am Werk gewesen zu sein, die nicht nur den Spielfiguren Leben einhauchen. Wer also schon an Joy Stick Heroes seinen Spaß hatte, darf auch ruhigen Gewissens hier einen Blick riskieren.

5 weitere Videos