Das Reboot der Power Rangers rückt näher. Nun haben Lionsgate und Haim Saban, der Schöpfer der Serie die Autoren von X-Men und Drehbuchautor Roberto Orci an Bord geholt.

Kino News - X-Men-Autoren sorgen für Power Rangers' Reboot

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Power Rangers - Der Film kam 1995 in die Kinos
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Obwohl Power Rangers von Haim Saban nicht die erste Serie ihrer Art war, so gab es bereits 1990 eine japanische Serie mit dem Titel Tokkei Winspector, konnten sich die Power Rangers eine riesige Fangemeinde auf der ganzen Welt sichern. Das gipfelte 1995 im Kinofilm Power Rangers - Der Film. 1997 kam noch Turbo: Der Power Rangers Film dazu. Allerdings waren die Filme auch schon damals ziemlich trashig, was ja irgendwo auch den Charme der Serie ausmachte.

Im Mai kündigte Lionsgate gemeinsam mit Serien-Schöpfer Haim Saban ein Reboot der Power Rangers an. Damit liegen sie voll im Trend. Schließlich kommt dieses Jahr auch das von Michael Bay produzierte Turtles-Reboot Teenage Mutant Ninja Turtles in die Kinos.

Und um sicherzustellen, dass die Power Rangers eine gebührende Story erhalten, hat man Ashley Miller und Zack Stentz, das Autorengespann von X-Men: Erste Entscheidung an Bord geholt, damit sie gemeinsam das Drehbuch zum Power Rangers Reboot verfassen. Der vielbeschäftigte Drehbuchautor Roberto Orci, der bei Star Trek 3 erstmals Regie führen wird, fungiert beim Power Rangers Reboot als Ausführender Produzent.