30 Jahre lang blieb Will Smiths Musikvideo zu Nightmare on Elm Street verschollen, da die Produzenten es ablehnten. Nun ist es wieder aufgetaucht.

Will Smith als Fresh Prince mit Nightmare On My Street

In den 80er-Jahren war die Nightmare on Elm Street-Reihe von Wes Craven die heißeste Horror-Reihe überhaupt. Jeder kannte Freddy Krueger, jeder fürchtete ihn - und jeder liebte ihn. Der von Robert Englund dargestellte Kindermörder war eine regelrechte Horror-Ikone. Der Erfolg der Reihe zog neben einer Flut an Merchandising auch eine TV-Serie nach sich. Vom Erfolg wollte auch Will Smith ein Stück ab. Als Fresh Prince bildete er gemeinsam mit DJ Jazzy Jeff ein Hip-Hop-Duo. Auf ihrem Album He's The DJ, I'm The Rapper hatten sie einen Song mit dem Titel Nightmare On My Street. Den wollten sie eigentlich auch auf dem Soundtrack zu Nightmare on Elm Street 4 von 1988 unterbringen. Die Produzenten des Films entschieden sich allerdings dagegen. Das hielt Will Smith nicht davon ab, den Song dennoch als Single herauszubringen und ein dazugehöriges Musikvideo zu produzieren. Das missfiel wiederum New Line Cinema, der Produktionsfirma hinter der Nightmare on Elm Street-Reihe. Nach einem Rechtsstreit wurde das Musikvideo eingestampft.

Doch nach 30 Jahren gibt es das Video nun auf Youtube zum Anschauen. Zwar in einer relativ bescheidenen Qualität, aber so hat das Ganze zugleich auch den richtigen VHS-Look für Retro-Fans. Und mal ehrlich, hätten die Verantwortlichen gewusst, welchen Superstar-Status Will Smith einmal haben würde, sie hätten seinen Song doch mit Kusshand genommen.

5 weitere Videos