In einem Interview sprach Will Ferrell über seinen neuen Film The House und bestätigte die Gerüchte, wonach sich Mariah Carey selbst um einen Cameo-Auftritt brachte, indem sie den Star in ihr heraushängen ließ.

The House - Will Ferrell: Wie sich Mariah Carey selbst aus dem Film kickte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Will Ferrell hatte keine gute Erfahrungen mit Mariah Carey
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Manchmal sind Starallüren selbst Stars zuviel des Guten. So auch bei Mariah Carey, nicht umsonst als Diva berüchtigt, die eigentlich einen Cameo-Auftritt in Will Ferrells neuer Komödie The House haben sollte. Ferrell und Amy Poehler spielen darin glückliche, aber nicht besonders finanzstarke Eltern, die ihrer Tochter das College finanzieren wollen und dafür aus ihrem bescheidenen Vorstadthäuschen ein illegales Underground-Casino machen.

Vier Stunden zu spät

In Andy Cohens Watch What Happens Live sprach der Komiker über Careys denkwürdigen Auftritt am Set - vier Stunden zu spät, wie er bestätigte. "Und eine Drehbuchnotiz von ihr lautete: 'Ich will diese Szene nicht machen'", so Ferell.

Des Weiteren haben sie verlangt, dass ihr Wohnwagen voller Plüsch-Lämmer sein sollte und sie weigerte sich, den für sie bestimmten Song zu singen. Stattdessen schlug sie einen anderen Song vor, für den aber die Rechte nicht vorlagen. "Es wurde ein ziemliches Ärgernis", äußerte sich Ferrell zum Vorfall. "Ich stieg in meinen Wagen und ließ alle zurück. Und ihr Cameo fiel ins Wasser."

Noch deutlicher wurde Cedric Yarbrough, der sich über Facebook äußerte: "Ja, also ein richtig lustiger Auftritt sollte im Film stattfinden. The House mit Superstar Mariah Carey. Aber der Auftritt wurde von Mariah Carey ruiniert." Carey habe sich absolut unprofessionell verhalten und sei vor allem dem Regisseur gegenüber "Borderline-mäßig ausfallend" gewesen.

5 weitere Videos

Neben Will Ferrell und Amy Poehler spielen in diesem derben Spaß von Regisseur Andrew Jay Cohen noch Jason Mantzoukas, Allison Tolman, Andrea Savage, Andy Buckley, Ryan Simpkins, Cedric Yarbrough und Rob Huebel mit.

Deutscher Kinostart von The House ist der 6. Juli 2017.