Auf dem Time Warner Investor Day nannte Warner Bros.' CEO Kevin Tsujihara auch die Film-Roadmap der nächsten Jahre bis 2020. Dabei gab es einige interessante Neuigkeiten.

Kino News - Warner Bros. veröffentlicht Film-Roadmap bis 2020

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Laut Warner Bros. Roadmap werden sogar zwei 'Justice League'-Filme produziert
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warner Bros. hat da so einiges vor, wenn man sich die Film-Roadmap ansieht, die das Studio bis 2020 auf dem Time Warner Investor Day vorgelegt hat. Nicht nur, dass Warner Bros. und DC Entertainment gemeinsam an einem eigenen DC-Universum arbeiten, das bis 2020 mit satten 10 Filmen aufwarten soll, auch das 'Harry Potter'-Spin-off Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind soll mit drei Filmen in die Kinos gebracht werden. Auch die LEGO-Filmreihe soll mit zwei weiteren Animationsfilmen ausgeweitet werden.

Hier die Film-Roadmap bis 2020:

2016:

  • Batman v Superman: Dawn of Justice / 24. März 2016.
  • Suicide Squad / 5. August 2016.
  • LEGO Ninjago / 23. September 2016.
  • Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind - Teil 1 / 18. November 2016.

2017:

2018:

  • The Flash / 23. März 2018.
  • Aquaman / 27. Juli 2018.
  • LEGO Movie 2 / 25. Mai 2018.
  • Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind - Teil 2 / Noch kein Termin

2019:

  • Shazam / 5. April 2019.
  • Justice League - Teil 2 / 14. Juni 2019.

2020:

  • Cyborg / 3. April 2020.
  • Green Lantern Reboot / 19. Juni 2020.
  • Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind - Teil 3 / Noch kein Termin

Weitere interessante Informationen, die man aus der Roadmap entnehmen konnte: Zack Snyder wird wohl tatsächlich für Warner Bros. und DC Entertainment das, was Joss Whedon für Disney und Marvel Studios darstellt, bzw. was die Russo-Brüder gerüchteweise bald sein könnten - eine Art Mentor. Denn neben den Superman-Filmen wird Snyder auch beide Justice League Filme inszenieren. Die Frage lautet hierbei nur, ob Justice League ein Zweiteiler wird, oder einfach nur bereits das Sequel à la Avengers geplant wurde, um die jeweiligen Solofilme zu begleiten, denn bis zum zweiten Justice League 2019 werden bereits auch The Flash und Aquaman ihre jeweiligen Solofilme gehabt haben.

Des Weiteren weiß man nun, wer welche Rolle der ausstehenden Superhelden übernimmt: So wird Ezra Miller in die Rolle des Flash schlüpfen, und Ray Fisher den Cyborg geben. Green Lantern wird nach dem Flop von 2011 ein Reboot erhalten. Ob Ryan Reynolds erneut in die Rolle des Green Lantern schlüpft, dürfte hier bezweifelt werden. Zudem er höchstwahrscheinlich sehr beschäftigt mit Deadpool sein wird.

Wa noch nicht genannt wurde, sind die Termine für die Solofilme von Superman und Batman. Dass ein Man of Steel 2 kommen wird, das hat Warner Bros. bereits verkündet. Hier soll auch die Geschichte Supermans weitergestrickt werden. Batman v Superman: Dawn of Justice ist also nicht wie zuvor angenommen wurde das offizielle Sequel zu Man of Steel, das wird Man of Steel 2.

Und auch Batman erhält wieder Solofilme. Und man kann davon ausgehen, dass Ben Affleck auch hier in die Rolle des Bruce Wayne / Batman schlüpfen wird.