Vin Diesel hat freudige Nachrichten für Fans der Riddick-Streifen: Universal plant die Produktion eines weiteren Filmes mit dem intergalaktischen Schwerverbrecher Richard B. Riddick.

Kino News - Vin Diesel: Universal will ein Sequel zu Riddick drehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 201/2201/220
Riddick wird wohl ein weiteres Mal zurückkehren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vin Diesel teilte die Nachricht über sein Facebook-Account mit. "Ich bin einfach begeistert und glücklich, und ich muss mich bei euch bedanken. Universal hat mich gerade angerufen und mir mitgeteilt, dass Riddick die Nummer 1 in den DVD-Charts ist. Riddick wäre ohne euch niemals zustande gekommen. Ihr wisst das. Und ihr wart seit 2012 dabei und erinnert euch daran, was für ein beschwerlicher Weg es war, diesen Film zu machen, und es mit einem R-Rating zu machen, und das mit einem so niedrigen Budget. Es ist ein Gewinn für uns alle und ich danke euch wirklich sehr. Ja, ich bin begeistert, und natürlich hat Universal gesagt, dass sie den nächsten Film produzieren wollen."

Riddick kostete zwar nur nur 38 Millionen Dollar, spielte aber weltweit auch nur knapp 98 Millionen Dollar ein. Diese Situation gab es allerdings auch schon bei The Cronicles of Riddick, der rund 105 Millionen Dollar kostete, aber gerade mal 115 Millionen Dollar weltweit einspielen konnte. Erst die DVD-Auswertung konnte den Film in die Gewinnzone bringen. Das scheint nun auch bei Riddick der Fall zu sein. Ein weiterer Riddick-Streifen dürfte damit nur noch eine Formsache zu sein.