Vin Diesel wird zwar wie geplant Groot in Guardians of the Galaxy seine Stimme leihen. Doch tatsächlich sprach er mit Marvel auch über eine richtige Rolle in einem kommenden Marvel-Streifen und auch über einen möglichen Zusammenschluss von Marvel-Filmreihen.

Kino News - Vin Diesel spricht über einen möglichen Zusammenschluss von Marvel-Filmreihen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Vin Diesel liebt seine Fans
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schon auf der Comic Con gab es für seine Fans kein Halten mehr, als bekannt wurde, dass sich Vin Diesel mit Verantwortlichen von Marvel getroffen hat, um über eine mögliche Teilnahme an einem Marvel-Streifen zu sprechen.

Diesel, der viel und gerne mit seinen Fans kommuniziert, veröffentlichte auch immer wieder Bilder über seinen Facebook-Account von sich vor Marvel-Comics oder Marvel-Charaktere, die zum Rätselraten einluden.

Zeigten sich einige Fans noch enttäuscht, dass Diesel allen Anschein nach nur Groot synchronisiert, der bekanntlich nur "Groot" rufen kann, sprach Diesel nun mit Maria Menounos, einer us-amerikanischen Schauspielerin/Journalistin/Moderatorin/Wrestlerin und hatte einige interessante Neuigkeiten zu vermelden.

"Als ich mich mit Marvel traf, ging es nicht um etwas Dringendes, es ging darum, über einen Film zu sprechen, der in Marvels Phase 3 eingeführt werden würde, und erst in ein paar Jahren. Ihr könntet den Film erst in ein paar Jahren sehen. Meiner Meinung nach hat Marvel es richtig gemacht. Sie haben mich gleich zu Beginn kontaktiert, was auch die beste Art ist, mich an Bord zu holen."

"Ich wurde angerufen, ich ging zu Marvel. Großartiges Treffen. Es ging dabei um etwas so Großes, dass ich nicht einmal darüber sprechen kann, weil es sowas wie ein Zusammenschluss von Filmreihen ist, worauf ich nicht näher eingehen werde. Es ging um etwas, das noch in sehr, sehr, sehr, sehr, sehr weiter Ferne liegt."

Zwar einigte man sich darauf, dass man noch nichts von all dem preisgeben wolle, doch er habe seine Fans auf der Comic Con nicht enttäuschen wollen und sagte ihnen daher, dass sie noch wirklich große Neuigkeiten erfahren werden.

"Am nächsten Mntag rief mich Marvel an und sagte, 'Wir schicken in zwei Wochen etwas vorbei. Wir wollen uns auf 2016 konzentrieren, aber wenn möglich, wollen wir auch die wachsende Nachfrage von heute befriedigen.' Ich habe keine sechs Monate Zeit, um einen Charakter in der näheren Zukunft darzustellen, ich bin ausgebucht...es war unmöglich, dass ich irgendwas bieten könnte...nach der Comic Con waren wir in die Ecke getrieben."

Daraus entwickelte sich dann wohl sein Mini-Job als Synchronstimme für Groot. Von welchen Filmreihen er spricht, die möglicherweise in Phase 3 der Marvel-Filme zusammengelegt werden könnten und welche Rolle er darin einnehmen wird, bleibt wohl vorerst geheim.

Was meint ihr?

Ihr entscheidet: wer ist der größte Marvel-Held aller Zeiten?

  • 23%Iron Man
  • 18%Spider-Man
  • 15%Deadpool
  • 10%Hulk
  • 10%Die X-Men
  • 6%Thor
  • 5%Jemand ganz anderes
  • 4%Punisher
  • 3%Blade
  • 2%Captain America
  • 1%Black Widow
  • 1%Black Panther
  • 1%Ghost Rider
  • 1%Daredevil
  • 1%Doctor Strange
  • 1%Elektra
  • 1%Hawkeye
Es haben bisher 2457 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen