Guy Ritchie ist im Gespräch für die Regie einer Neuverfilmung der Artus-Sage. Angeblich plant Warner Bros., die Geschichte über sage und schreibe sechs Filme neu zu erzählen. Ein erster Entwurf für das Drehbuch zum ersten Film existiert bereits, geschrieben von Joby Harold. Der schrieb zuletzt den Thriller Awake mit Hayden Christensen.

Kino News - Verfilmt Guy Ritchie die Artus-Sage neu?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 201/2181/218
Belebt Richie nach Sherlock Holmes einen weiteren legendären Helden wieder?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

2012 hatte Ritchie noch an seinem eigenen Konzept für eine Artus-Neuverfilmung gearbeitet, damals in Zusammenarbeit mit dem Trainspotting-Autor John Hodge. Wie sich die beiden Ideen unterscheiden und ob Elemente des alten Konzepts in Harolds Drehbuch übernommen werden, bleibt offen.

Die neuen Artus-Filme würden die Partnerschaft von Guy Ritchie und Warner Bros. fortführen, die bereits die beiden Sherlock Holmes-Filme sowie die kommende Kinoauswertung der 1960er Agentenserie Solo für O.N.C.E.L. hervorbrachte.