Die Macher rund um das kommende 'Van Helsing'-Reboot haben bereits eine etwaige Vorstellung davon, in welche Richtung sich der Film entwickeln soll. Alex Kurtzman (Cowboys und Aliens), der erst vor wenigen Wochen gemeinsam mit Roberto Orci von Universal Pictures an das Projekt als Drehbuchautor gesetzt wurde, meinte dazu, dass man bei der Ideenfindung nach wie vor noch ganz am Anfang stünde.

Aber man sei sich schon eindeutig sicher darüber, dass sich das Reboot von Anthony Hopkins' Variante in Bram Stokers Dracula und der Darstellung durch Hugh Jackman unterscheiden werde. Vielmehr wolle man sich mit dem Film an Nolans The Dark Knight orientieren, was letztendlich heißt: realistischer, dreckiger und düsterer.

Auf die "fantastischen Elemente" jedoch, die zu Van Helsing dazugehören, wolle man nach wie vor nicht verzichten. Wann das 'Van Helsing'-Reboot in die Kinos kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Tom Cruise wird die Hauptrolle spielen und gleichzeitig als Produzent in Erscheinung treten.

Der letzte Film rund um Van Helsing kam erst 2004 heraus und erntete überwiegend schlechte Kritiken. Darin war Hugh Jackman als Vampirjäger zu sehen.