Dass Original-Regisseur M. Night Shyamalan von Unbreakable einen zweiten Teil drehen möchte, verriet er schon Anfang des Jahres. Jetzt veröffentlichte Comedian Patton Oswalts (King of Queens) seine Idee für eine Fortsetzung, von der sich der Regisseur begeistert zeigt.

Kino News - Unbreakable 2: Regisseur von Patton Oswalts Idee begeistert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Kommt ein neues Unbreakable?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Oswalts Idee sieht aber nicht nur einen Film, sondern insgesamt gesehen eine Trilogie vor. Im zweiten Teil würde sich Samuel L. Jacksons Figur Elijah Price (leidet unter Glasknochen-Krankheit) in der Psychiatrie befinden, während David Dunn (Bruce Willis) inzwischen klar wird, dass Price weitere "Unbreakables" aus aller Welt gefunden hat.

Er begibt sich auf die Suche nach diesen besonderen Menschen, die nicht verletzt werden können und auch sonst keine Krankheiten haben, um eine Art 'Justice League'-Zusammenschluss zu gründen. Am Ende aber soll Dunn oder ein Mitglied des Teams sterben, was wiederum alles infrage stellt.

In Unbreakable 3 würde Price aus der Psychiatrie entlassen werden, bevor er ein Team bestehend aus Fieslingen zusammenstellt, um an das Blut von Dunn zu gelangen und so "unzerbrechlich" zu werden.

Und auch wenn der Regisseur Gefallen an diesen Ideen findet, so bedeutet das noch lange nicht, dass Unbreakable 2 kommen wird.

5 weitere Videos