Die Realverfilmung zu Die Schöne & das Biest bzw. Beauty and the Beast von Disney hat einen Regisseur. Und der ist gar nicht mal so unbekannt: Bill Condon.

Disney arbeitet an mehreren Realverfilmungen seiner Zeichentrick-Klassiker,

Er drehte nicht nur Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht: Teil 1 und Teil 2, sondern auch Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt Der Mann, der niemals starb sowie Das Biest hinter der Maske.

Von Evan Spiliotopoulos hingegen kommt das Drehbuch, der in der Vergangenheit unter anderem an Das Dschungelbuch 2, Cinderella - Wahre Liebe siegt und weiteren Disney-Werken arbeitete.

Neben Die Schöne & das Biest arbeitet Disney ebenso an Realverfilmungen zu Das Dschungelbuch sowie Cinderella.

Disneys Schöne & das Biest kam 1991 als Zeichentrickfilm in die Kinos und spielte weltweit mehr als 375 Millionen US-Dollar sein. Unklar bleibt derzeit noch, inwieweit sich die Realverfilmung den Zeichentrick als Vorbild nimmt oder ob vielleicht doch eine neue Handlung aufgegriffen wird.

Disney dürfte die anstehenden Märchen-Verfilmungen schnell vorantreiben wollen, sorgte doch der Start von Maleficent – Die dunkle Fee mit Angelina Jolie für funkelnde Augen an den Kassen.