In den Kinos geht Gerard Butler derzeit mit Geostorm unter. Dafür dürfte sein nächster Film - Den of Thieves - wieder mehr dem entsprechen, was seine Fans von ihm sehen wollen: Baller-Action satt.

Den of Thieves - Trailer: Gerard Butler auf den Spuren von Michael Manns Klassiker Heat

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Gerard Butler als böse Buben jagender noch böserer Cop
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der formelhafte Katastrophenstreifen Geostorm von Dean Devlin entwickelt sich zu einem der größten Flops des Jahres. Für Hauptdarsteller Gerard Butler wird es langsam eng, schon mit Gods of Egypt machte er an den Kassen eine Bruchlandung. Ein Hit muss her und Angel Has Fallen, der dritte Teil der Fallen-Reihe kommt erst Mitte/Ende 2018 in die Kinos. Vielleicht könnte da ja ein weiterer Actionthriller dem sinkenden Star aus der Patsche helfen? Den of Thieves orientiert sich dabei am großen Vorbild Heat - nur mit weniger talentierten Darstellern und weitaus Thugs-lastiger.

Regisseur Christian Gudegast hat sich in Hollywood bislang als Drehbuchautor für actionreiche Streifen wie Extreme Rage und London Has Fallen einen Namen gemacht. Mit Den of Thieves gibt er sein Regiedebüt - hoffentlich ein gutes.

5 weitere Videos

Synopsis

Als Crime-Saga ganz im Stil des Klassikers Heat folgt Den of Thieves einer korrupten Eliteeinheit des LA County Sheriff's Department, deren Wege sich mit denen einer Bande an Bankräubern kreuzen, die den unmöglichen Heist planen: Die Federal Reserve Bank in Los Angeles auszurauben.

Neben Gerard Butler und 50 Cent spielen noch Pablo Schneider, Sonya Balmores, Maurice Compte, Evan Jones, O'Shea Jackson Jr, Brian Van Holt und Jordan Bridges mit.

Deutscher Kinostart ist der 1. Februar 2018.