Von den Machern der Animationshits Ich - einfach unverbesserlich, Minions und Pets kommt mit Der Grinch eine neue Verfilmung von Dr. Seuss' märchenhaftem Weihnachtsklassiker.

Benedict Cumberbatch tritt in die Fußstapfen von Jim Carrey als Grinch

Ein griesgrämiger Charakter, der nur Böses im Sinne hat, allen den Tag verderben will und am Ende doch noch bekehrt wird? Das kann doch nur Gru aus Ich - einfach unverbesserlich sein! Oder doch etwa Der Grinch von Kinderbuch-Bestseller-Autor Theodor Seuss Geisel, besser bekannt als Dr. Seuss? Ziemlich schwierige Frage, denn beide sind (auch) Animationsfilme von Illumination Entertainment. Oder besser sind bald, denn noch Ende des Jahres erscheint nach Ron Howards kultiger Live-Action-Verfilmung von 2000 mit Jim Carrey in der Hauptrolle ein Animationsfilm mit Benedict Cumberbatch in der Sprechrolle als grüner Spielverderber.

Und dass sich Illumination Entertainment mit Werken und Stoffen von Dr. Seuss auskennt, stellte das Animationsstudio bereits 2012 mit Der Lorax unter Beweis. Es ist also alles in besten Händen, was auch der just veröffentlichte Trailer demonstriert:

5 weitere Videos

Synopsis

Illumination Entertainment und Universal Pictures präsentieren mit Der Grinch ihren achten Animationsfilm basierend auf Dr. Seuss beliebtem Weihnachtsklassiker. Der Grinch erzählt die Geschichte eines Zynikers, der es sich zur Aufgabe macht, Weihnachten zu stellen, nur um sein Herz vom großzügigen Weihnachtssinn eines kleinen Mädchens berührt zu sehen. Eine universale Geschichte über den Geist der Weihnacht: Lustig, herzerwärmend, visuell beeindruckend und mit einer unbändigen Macht an Optimismus.

Deutscher Kinostart von Der Grinch ist der 29. November 2018.