Nach langem Stillstand kommt nun endlich Bewegung in das Remake des indonesischen Hits The Raid: Redemption. Screen Gems hat mit Patrick Hughes den Regisseur verpflichtet, der auch bei The Expendables 3 Regie geführt hat.

Kino News - 'The Expendables 3'-Regisseur wird das Remake von The Raid übernehmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 201/2141/214
Braucht The Raid überhaupt ein Remake?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kaum begeisterte die indonesische Martial-Arts-Perle The Raid: Redemption die Massen auf Filmfestivals, griff Screen Gems auch gleich zu und sicherte sich die Remake-Rechte. Das ist bald zwei Jahre her. Inzwischen ist mit The Raid 2: Retaliation bereits das Sequel von Gareth Evans in den Startlöchern.

Nun scheint auch Screen Gems endlich in die Hände zu spucken und die Produktion des Remakes in Gang bringen zu wollen. Was den Posten des Regisseurs betrifft, scheint sich Screen Gems an den Riecher von Sylvester Stallone zu orentieren, denn für die Regie befindet sich Patrick Hughes in finalen Gesprächen, den Stallone bewusst für The Expendables 3 ausgewählt hat, da er der Meinung war, dass die Reihe einen Neuanstrich gebrauchen kann.

Hughes führte bei The Expendables 3 allerdings nicht das erste Mal Regie bei einem actionlastigen Film. Wer sich ein Bild seiner Arbeit machen möchte, sollte sich sein Filmdebüt Red Hill ansehen, in dem es eine Gruppe Sheriffs mit einem rachsüchtigen Loner zu tun bekommt.

Bleibt nur die Frage, ob es auch im Remake massig Martial-Arts-Szenen geben wird.