Darf man einem Bericht von The Hollywood Reporter glauben, könnte Steven Spielberg als Regisseur ein neues Projekt rund um den Kalten Krieg übernehmen. Und Tom Hanks soll auch mitspielen - als Hauptdarsteller.

Kino News - Steven Spielberg soll Regie für 'Kalten Krieg'-Thriller mit Tom Hanks übernehmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 201/2131/213
Dreht Tom Hanks nach Terminal erneut mit Steven Spielberg?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sich der Film genau nennt, bleibt zwar unklar, zumindest aber die Handlung ist in etwa bereits bekannt. Die soll auf einer wahren Geschichte basieren und den amerikanischen Anwalt James Donovan (Tom Hanks) in den Mittelpunkt stellen.

Zu Zeiten des Kalten Krieges verhandelte er um die Übergabe des CIA-Agenten und Piloten Francis Gary Powers, der 1960 von der sowjetischen Luftverteidigung abgeschossen wurde. Zwei Jahre vergingen, bis die UdSSR in Potsdam auf der Glienicker Brücke den Agenten gegen den sowjetischen Spion Rudolf Iwanowitsch Abel eintauschte.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Spielberg das Historiendrama The Kidnapping of Edgardo Mortara inszenieren will. Und dann ist da noch Robopocalypse, das laut Variety nach wie vor auf dessen Plan steht und angeblich als nächstes gedreht werden soll. Aber das ist noch nicht offiziell. Darüber hinaus will sich der Regisseur ebenfalls um das Historiendrama Montezuma kümmern.